Anzeige

13 Jahre Kulturkraftwerk – Hut ab!

14. Juli 2017
Zauberkunst kommt im Doppelpack - "JUNGE JUNGE!". Foto: Veranstalter
Anzeige

Goslar. Zum Start in die Herbst- und Wintersaison haben die Kleinkunstmacher vom Kulturkraftwerk Harzenergie Grund eine besondere Veranstaltung vorbereitet: 13 Jahre lang sind sie nun mit ihren Programmen im von ihnen umgestalteten ehemaligen Kraftwerk beheimatet.

Anzeige

13 erfolgreiche „Tage der Kleinkunst“ im Kulturkraftwerk, 13 Jahre mehr als jeden Monat einmal Veranstaltungen quer durch den so spannenden Kleinkunstgarten. Jedes Jahr sind die Vereinsmitglieder schwer aktiv gewesen, um dem Publikum jeweils das Beste und Ungewöhnlichste jenseits des Kleinkunst-Mainstreams zu bieten. Nun ist Zeit für was Neues: das Team der Kleinkunstfreunde um den Vorsitzenden Walfried Lucksch macht sich fit für die kommenden Jahre und für die Besucher. Am Samstag, 5. August, wird ab 20 Uhr ein neues, frisches Outfit präsentiert. Und das wird gefeiert: Mit einem Auftritt des Zauber-Comedy-Duos JUNGE JUNGE! und der Band JANNA.

Jana spielen Musik zum Tanzen. Foto: Veranstalter

„Hut ab!“ ist der gewagte Mix aus erstaunlicher und mitreißender Zauberkunst und quirligem Humor. Eine abwechslungsreiche Show zwischen Revue und Reisefieber, Comedy und Zauberteppich. „Hut ab!“ für den Comedy-Zauber-Mix mit JUNGE JUNGE. Zauberkunst im Doppelpack. Mit „Americano-Celtic-Pop“ gibt es dann mit JANNA musikalisch etwas auf die Ohren. Eine wundervoll engagierte Band mit eigenem, unverwechselbarem Sound mit einer sehr flexiblen, starken Leadsängerin. Quer durch den musikalischen Garten bedient sich die Band und stellt die Songs neu auf, Musik zum Tanzen, konzertant und voller Abwechslung.

Pyjamaparty oder Tabledance? Kamillentee oder Komasaufen?

Eine Woche später gastiert dann „Sekt and the City“ am Samstag, 12. August, ab 20 Uhr im Kulturkraftwerk HarzEnergie. Sekt and the City? Das ist die spritzigste Scheidungsparty, so sagt das Trio „The Cat Pack“. Junggesellinnenabschiede sind out, Scheidungsparties sind in. Doch wie feiert man den zweitschönsten Tag des Lebens? Die drei besten Freundinnen Katy, Lena und Heike müssen sich entscheiden: Vegane Häppchen oder Extrawürste? Pyjamaparty oder Tabledance? Kamillentee oder Komasaufen? Damit sich der Abend zur rauschenden Party steigert, wird jedes Tabu gebrochen und kein Höhepunkt ausgelassen: Es wird gesungen, geschlürft, gestritten und gelacht. Ein spritziger Weiber-Abend für alle – auch für (noch) glücklich Verheiratete.

Karten sind im Internet auf der Seite www.kulturkraftwerk-harzenergie.de ebenso zu erhalten wie in der Tourist-Info am Goslarer Marktplatz sowie an allen Vorverkaufsstellen.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006