Anzeige

Älteres Ehepaar ausgeraubt – Zeugen gesucht

14. Februar 2018
Älteres Ehepaar ausgeraubt. Symbolbild: Alexander Panknin
Bad Harzburg. Am gestrigen Dienstag kam es in der Straße "Am Schlosspark" zu einem schweren Raub gegenüber eines älteren Ehepaars. Die Tat habe nach Informationen der Polizei zwischen 16.30 und 16.40 Uhr stattgefunden.

Anzeige

Wie die Polizei berichtet, habe eine männliche Person bei dem älteren Ehepaar geklingelt. Über die Gegensprechanlage teilte der Mann mit, den Stromzähler im Keller ablesen zu wollen.

Beim Öffnen der Wohnungstür sei dann der 84-jährige Wohnungsinhaber von zwei männlichen Tätern in die Wohnung zurückgedrängt. Sie bedrohten ihn sowie seine hinzukommende 81-jährige Ehefrau unter anderem mit einer Pistole und forderten beide auf, sich ruhig zu verhalten. In der Folge entwendeten sie aus einem unverschlossenen Wertgelass einen Bargeldbetrag in bislang noch nicht feststehender Höhe. Anschließend flüchteten sie aus dem Gebäude in unbekannte Richtung und konnte schließlich unerkannt entkommen.

Auch die unmittelbar nach Bekanntwerden der Tat erfolgten Fahndungsmaßnahmen, an denen sich mehrere Funkstreifenwagenbesatzungen beteiligten, führten nicht zur Feststellung der Personen.

Täterbeschreibung:

Sie werden von Zeugen wie folgt beschrieben: Beide männlich, circa 20 bis 26 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß, offenbar nichtdeutscher Herkunft, kurze Haare, kein Bart oder Brille, Deutsch sprechend, mit dunkler Jacke und Hose bekleidet.

Während des Tatzeitraums wurde nach Informationen der Polizei vor dem Mehrfamilienwohnhaus ein geparkter grauer  VW Golf mit Essener Kennzeichen festgestellt. Ob dieses Fahrzeug allerdings mit der Tat im Zusammenhang steht, konnte bislang nicht geklärt werden.

Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitpunkts verdächtige Personen oder Fahrzeuge, speziell am unmittelbaren Tatort Am Schlosspark und/oder im Bereich des Bad Harzburger Stadtgebiets festgestellt und/oder entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise, insbesondere zum abgestellten grauen VW-Golf mit Essener Kennzeichen, geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

 

Um die Tat aufzuklären, sucht die Polizeiinspektion Goslar auf Twitter um Mithilfe und Zeugen. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, die Polizei unter 05321/339-0 anzurufen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006