Anzeige

Alles dreht sich ums Eishockey auf Frei-Eisbahn

12. Januar 2017
Eishockeysamstag in Bad Harzburg. Foto: Frank Vollmer
Bad Harzburg. Diesen Samstagnachmittag wird auf der Frei-Eisbahn einiges zum Thema Eishockey geboten: Die Juniors zeigen ihr Können, altgediente Eishockeyspieler tricksen auf dem Eis und zum Abschluss folgt das Freundschaftsspiel zwischen Bad Harzburg und Braunlage.

Anzeige

Am Samstag, den 14. Januar, gibt es auf der Frei-Eisbahn Bad Harzburg einen Einblick in die Welt des Harzer Eishockeys. Dafür wird die Eisfläche in der Zeit von 13.45 Uhr bis ca. 16.45 Uhr für die Veranstaltung genutzt. Anschließend können die Besucher bis 20 Uhr wieder auf der Eisfläche ihre Runden drehen und Spaß haben.

Ab 14 Uhr demonstrieren die Harzer Falken Juniors den Zuschauern, wie die Bambini bereits Schlittschuh laufen und mit Schläger und Puck umgehen können.

Die Juniors werden von zwei bekannten Braunlager Eishockey-Größen trainiert, nämlich von der über 200-fachen Nationalspielerin Franziska Busch und dem ehemaligen Oberliga-Spieler Andre Niemeyer.

Im Anschluss zeigen frühere Braunlager Kufencracks, wie Eishockey richtig gespielt wird, worauf es ankommt und führen das ein oder andere Kabinettstückchen vor. Diese Spieler, die zu ihrer aktiven Zeit fast alle auch in Braunlage ihre Eishockeyheimat hatten, treffen sich weiterhin regelmäßig und trainieren gemeinsam in Braunlage.

Sie sind die Braunlager Jungs und werden von den Bad Harzburger Youngsters zu einem ultimativen Schlagabtausch gefordert. Endlich gibt es dank der Frei-Eisbahn auch Bad Harzburger, die Eishockey – wenn auch nur zum Spaß – spielen. Sie trainieren regelmäßig in den Wintermonaten nach Schließung der Eisbahn und wollen jetzt allen zeigen, was sie sich selber beigebracht und gelernt haben.

Danach wird dieses nicht ganz ernst gemeinte und freundschaftliche Duell der Nachbarstädte stattfinden. Auch wenn in Bad Harzburg mehr der Sommersport Vorrang und Erfolg hat und Eishockey eine ureigene und traditionell erfolgreiche Sportart in Braunlage ist, fordern unsere Youngsters die Braunlager Jungs heraus. Sie haben keine Angst vor den „Größen“ früherer erfolgreicher Braunlager Eishockeyzeiten wie Marek Adamec, Stefan Deppe, Hubertus Einbeck, Jörg Horlacher, Roland Schröder und Co.

Die Veranstaltung ist für die Besucher kostenfrei. Sie wird moderiert vom Chef der Eisbahn, Andreas Richter.

Weitere Informationen sind bei der Tourist-Information, Nordhäuser Straße 4, 38667 Bad Harzburg, Tel. (0 53 22) 7 53 30, info@bad-harzburg.de und www.bad-harzburg.de zu erhalten.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006