Anzeige
Anzeige

11. September 2015
Altstadtfest – Goslar feiert und regionalGoslar.de berichtet
von |
mit Video
|
mit Fotogalerie

Von Freitag bis Sonntag wird in Goslar das Altstadtfest gefeiert. regionalGoslar.de begleitet das Fest-Wochenende und berichtet über Menschen und Momente. Foto: Stadt Goslar
Anzeige

Goslar. Um punkt 15 Uhr verwandelte sich die Innenstadt zur Partymeile. Nun wird drei Tage lang das Altstadtfest gefeiert und die Kaiserstadt wird wieder von Livemusik, Familienunterhaltung, zahlreichen Leckereien und vor allem viel Spaß erfüllt.

Anzeige

Pünktlich um 15 Uhr wurde das diesjährige Altstadtfest in Goslar eröffnet. Das Wetter weiß zwar noch nicht was es will, dafür wussten aber die Besucher des Nachmittags schon genau, was sie wollten – feiern, schlemmen und genießen. Das ging in der Innenstadt auch schon ganz gut. Vereine aus Goslar sorgten mit Tanz und Musik für Feierstimmung und läuteten die Festtage auf dem Marktplatz ein. Stände rund um den Markt, dem Jakobikirchhof und am Schuhof luden zum schlendern ein und Gerüche von Bratwust, Mandeln und frischem Brot umspielten die Besuchernasen. Und wer noch so gar keine Lust zum Stöbern und Feiern hatte, der ließ sich von den Sonnenstrahlen kitzeln, die ab und an durch die Wolken lugten.

Auf mehreren Bühnen, die an verschiedenen Standorten in der Altstadt zu finden sind, wird es schon am Abend mit einem buntem Programm weitergehen. Außerdem finden Am Marktkirchhof, Fleischscharren und Rosentorstraße die Festmeilen mit Gastronomie und Kunsthandwerk. Das komplette Programm gibt es hier.

Goslar kommt in Stimmung

Je später der Abend, desto besser die Stimmung. Das trifft wohl auch beim Goslarer Altstadtfest zu. Mit Einbruch der Dämmerung wurden die Besucher so langsam munter. Vor den Bühnen herrschte ein buntes Treiben – es wird gesungen, getanzt und gefeiert. Während auf dem Marktplatz die Gruppe „BÄM“ für Stimmung sorgt, rocken die Jungs der „Rockkantine“ den Jakobikirchhof. Beinahe Ausnahmezustand herrscht auf dem Schulhof des Ratsgymnasiums. Dort tritt die Rammstein-Coverband „Völkerball“ auf und zieht mehr als 2.000 Besucher an. Eigens für dieses Ereignis hat sogar das DRK seine Mannschaft aufgestockt. Insgesamt 21 Kräfte sind an diesem Abend im Einsatz. „Das muss aus Sicherheitsgründen sein. Auf dem Schulhof werden sehr viele Menschen erwartet. Zudem ist es ein eingezäunter Bereich. Da müssen so viele Kräfte eingesetzt werden. An den anderen Tagen sind wir weniger. Wir sind hier mit unserer Basis am Fleischscharren und sind für alles da. Vom Blasenpflaster bis zur Versorgung von Platzwunden. Bisher war es aber alles recht ruhig. Das ist das Altstadtfest aber meist“, weiß DRK-Bereitschaftsführer Sören Fritze. Und während die Helfer vom Roten Kreuz ihre Tour über das Veranstaltungsgelände zieht, steigt die Stimmung vor den Bühnen.

Völkerball – A Tribute to Rammstein

Wie schon im Vorfeld von den Veranstaltern erwartet, rockte die Rammstein-Coverband den Schulhof des Ratsgymnasiums. Mit Pyrotechnik, satten Klängen und einer Show, die sich sehen lassen konnte, heizte die Band aus Rheinland-Pfalz den rund 2.000 Zuhören mächtig ein. Nicht nur Stimme, sondern Gestik und Mimik stimmte bei Sänger René Anlauff. Das Publikum dankte es mit Applaus und mitgesungenen Texten.

Nur wenige Meter weiter sorgte die Gruppe Rockkantine für Stimmung und schmetterte Lieder von Kings of Leon, ACDC und den Toten Hosen. Auch hier flippten die Besucher geradezu aus und sangen aus vollen Kehlen die Texte mit.

Nicht weniger beeindruckend zeigte sich Ratsherr Martin Mahnkopf mit seiner Gruppe „Blind Date“ am Museumsufer. Auch hier tanzet sang das Publikum begeisert vor der Bühne zu Liedern von Fury in the Slaughterhouse und Billy Idol.

Ein stimmungsvoller erster Altstadtfest-Tag mit Tanz, Gesang und guter Laune geht nun zu Ende. Aber auch am Samstag sind wir wieder für Sie vor Ort. An allen drei Veranstaltungstagen wird regionalGoslar.de vom Geschehen berichten und die schönsten Party-Momente in Bildern für Sie einfangen. Dieser Artikel wird am gesamten Fest-Wochenende von unserer Redaktion aktualisiert. Schauen Sie doch einfach mal in unsere Foto-Galerie – vielleicht entdecken Sie sich auf einem unserer zahlreichen Bilder.

Ihre Fotos in unserer Foto-Galerie

Sie haben selber spannende, lustige oder spektakuläre Fotos auf dem Altstadtfest geschossen? Dann schicken Sie uns Ihre Bilder einfach an goslar@regionalheute.de und finden Sie Ihre Fotos in unserer Galerie wieder.

Videos: Goslar feiert

 


Zurück zur Titelseite Artikel drucken
Anzeige