Anzeige

AWO-Kreisverband – Strafanzeige gegen ehemaligen Geschäftsführer

19. Mai 2017 von
Logo: AWO
Goslar. Der Insolvenz befindliche AWO-Kreisverband Goslar (regionalHeute.de berichtete) hat Strafanzeige gegen seinen ehemaligen Geschäftsführer Bernd Fricke gestellt. Es soll unter anderem um Untreue gehen.

Anzeige

Christian Wolters, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Braunschweig, bestätigte gegenüber regionalHeute.de, dass dem Beschuldigten Untreue (§266 StGB), Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt (§266a StGB, kurz: Nichtabführen von Sozialversicherungsbeiträgen) und weitere Straftaten vorgeworfen werden. „Die Ermittlungen stehen jedoch noch ganz am Anfang, so dass weitere Details nicht genannt werden können. Bei einer Verurteilung droht grundsätzlich eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren,“ so Wolters.

Erfahrungsgemäß würden die Ermittlungen in derartigen Fällen einige Monate in Anspruch nehmen, weil in der Regel umfangreiche Geschäftsunterlagen zu prüfen seien.

Lesen Sie zu diesem Thema auch:

AWO-Kreisverband Goslar stellt Antrag auf Planinsolvenz

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006