Anzeige

Benefiz-Konzert „Rampen für Goslar“ am 19. März

12. Januar 2016 von
Am 19. März finden wieder das Benefiz-Konzert "Rampen für Goslar" statt. Das Programm und die Bands stehen bereits fest. Foto: Anke Donner
Anzeige

Goslar. Wieder hat Rampen für Goslar-Initiator Peter König ein Benefiz-Konzert organisiert. Am 19. März soll die Veranstaltung im Lindenhof Goslar steigen, deren Erlös in die Anschaffung von Rollstuhl-Rampen fließen soll.

Bereits im vergangenen Jahr konnten durch die Aktion 462 Euro gesammelt werden und in Rampen investiert werden (regionalHeute.de berichtete). Nun soll die Konzertreihe in die zweite Runde gehen. Das Programm steht bereits, wie Peter König mitteilte. Um 14 Uhr soll die Veranstaltung am 19. März im Lindenhof beginnen. Für  die musikalische Untermalung soll DJ Uli aus Goslar sorgen. Fünf Bands, die an diesem Tag ohne Gage spielen, wollen ebenfalls für gute Stimmung sorgen. Zudem werden in Goslar heimische Produkte angeboten. Für die kleinen Gäste soll es eine Kinderanimation und Kinderschminken geben und kleine und große Künstlern werden in den Pausen für Unterhaltung sorgen.

Start um 14 Uhr

Ab 14 Uhr werden alle Verkaufsstände aufgebaut sein und heimische Produkte wie Kaffee-, Honig- und Strickwaren verkauft. Ebenso sollen hier Beratungen der BEK, des Sanitätshauses Werner und Habermalz und der Johanniter angeboten werden. Die Blue-Bank e.V. wird mit Pia Feldhege vertreten sein. Sie informiert über ihre Arbeit in Indien und Afrika und es werden Kunstwerke aus beiden Länder versteigert. Für die Kleinen ist auch gesorgt- Es wird vom Kunstkarussel e.V. Bad Harzburg eine Kinderanimation angeboten, die ihresgleichen sucht. Auch hatte sich die Künsterlin Funny Faces spontan angeboten – hier mit dem Kinderschminken ihren Beitrag zu leisten. Es ist also für jeden etwas dabei. Ab zirka 16 Uhr beginnt das Live Programm der Bands, die auch diesmal wieder ohne Gage und nur für den guten Zweck spielen. In den Umbaupausen sorgen kleine und große Künstler auf der zweiten Bühne für Unterhaltung.Der Eintritt ist frei. Die Veranstalter freuen sich aber über Spenden, die in den Sammelboxen gesammelt werden. Alle Einnahmen dienen später dem guten Zweck und werden weitere Barrierefreiheiten in Goslar schaffen.

Die Bands

2Kings1Queen –  Goslarer Gruppe mit den ehemaligen Kingsbrothers und Sängerin Nici.

Up an Higher – Eine junge Band aus Braunschweig, die schon im vergangenen Jahr dabei war.

John Fogerty-Cover-Band aus Helmstedt mit schon professionellen Status mit den Hits von Creedence Clearwater Revival.

Only Pretending – Sagenhafte Formation aus Osterode.

B-Spez!al – Band aus Goslarer Rockgestein – neu formiert , altbekannt – überraschend.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05321 / 38 11 878
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006