Anzeige
Anzeige

31. Oktober 2015
Brand im ehemaligen Schullandheim Bad Harzburg

Löscharbeiten am Dachstuhl des ehemaligen Schullandheims. Foto: Privat
Anzeige

Bad Harzburg. Die Bad Harzburger Feuerwehr wurde am heutigen Samstag um 1.40 Uhr zu einem Feuer alarmiert. In einem leerstehenden Haus in der Straße Alter Kaiserweg, das ehemalige Schullandheim, war ein Feuer ausgebrochen. Insgesamt 140 Einsatzkräfte waren vor Ort. Personen sind nicht zu Schaden gekommen.

Anzeige

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am ehemaligen Schullandheim, welches seit mehreren Jahren leer steht, war ein Vollbrand eines Zimmers im oberen Stockwerk zu erkennen. Die Feuerwehr begann einen Innenangriff. Während dieser Maßnahme zog das Feuer durch einen offene Luke in das Dachgeschoss, welches nachfolgend durchzündete und im Vollbrand stand, erklärte der Einsatzleiter Uwe Fricke gegenüber regionalGoslar.de. Aufgrund des sich ausbreitenden Feuers wurde die Feuerwehr Goslar hinzugerufen, da man eine zweite Drehleiter für die Löscharbeiten benötigte. Eine Wasserversorgung wurde über drei Schlauchleitungen mit einer jeweiligen Länge von 200 Metern aufgebaut, berichtete der Pressesprecher der Pressegruppe der Kreisfeuerwehr Goslar Ullrich Kohl. Gegen 6 Uhr morgens war das Feuer dann komplett gelöscht. Das Haus war von der Stromversorgung abgeschnitten und stand vollkommen leer, erklärte Uwe Fricke. Personen seien hierbei also nicht zu Schaden gekommen.

Weitere Einsatzkräfte aus Bündheim-Schlewecke, Harlingerode und Bettingerode waren im Einsatz sowie der Einsatzleitwagen des Landkreises und die Pressegruppe. Der Rettungsdienst sowie das Kriseninterventionsteam war mit drei Fahrzeugen am Ort. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz und wurde danach von der Polizei beschlagnahmt.


Zurück zur Titelseite Artikel drucken
Anzeige