Anzeige

Christiane Jagau (parteilos): Darum mache ich Politik …

12. September 2017 von
Zu ihren Hobbys zählt das Imkern: Die Bundestagskandidatin Christiane Jagau (parteilos). foto: privat
Anzeige

Am 24. September stehen die Wahlen zum nächsten Bundestag an. Wir stellen Ihnen die Direktkandidaten Ihres Wahlkreises vor. Als parteilose Kandidatin tritt im Wahlkreise 49 (Wolfenbüttel/Salzgitter/Goslar) Christiane Jagau an:

Anzeige

Steckbrief:

Geburtstag: 6. Mai 1962
Geburtstag: Braunschweig
Familienstand: verwitwet
Beruf: Büroangestellte, Schrifthauerin
Politische Karriere: Mitglied in der Asse 2 Begleitgruppe für den BUND, Mitarbeit im A2K.
Hobbies: Imkerei und Natur und Umwelt

Welchen persönlichen Anreiz haben Sie, sich in der Bundespolitik zu engagieren?

Ich möchte mich für Menschen und Umwelt einsetzten, ohne bei Äußerungen und Statements auf Lobbyisten Rücksicht nehmen zu müssen.

Welches sind Ihre politischen Schwerpunkte?

Einkommenssteuer Angleichen
Jeder muss von seinem Einkommen 10% als Steuern zahlen, (ausgenommen davon die Grundsicherung), keine Ausnahme für Gutverdiener z.B. Manager. In der Schweiz funktioniert dieses System sehr gut und ist von allen akzeptiert.
Eine Rentenkasse und Krankenkasse für alle
Rente soll staatlich bleiben, ebenso soll es nur eine staatliche Krankenkasse geben in die alle einzahlen. Bei Privatisierungen müssen die Unternehmen allen voran an die Wirtschaftlichkeit denken d.h. es bleibt weniger für die Einzahler übrig und die eingezahlten Beträge sind risikobehafteter durch die Anlage in Aktien, Wertpapieren etc.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006