Anzeige

Das sind die Highlights im neuen Jahr

1. Januar 2016 von
Auch im Jahr 2016 warten wieder einige tolle Veranstaltungen auf die Bürger und Besucher der Kaiserstadt. Foto: Anke Donner
Anzeige

Goslar. Auch im Jahr 2016 warten wieder einige tolle Veranstaltungen auf die Bürger und Besucher der Kaiserstadt. Eine Übersicht bietet der veranstaltungs-Flyer, der die „Veranstaltungshighlights 2016“ für Goslar und Hahnenklee zeigt und nun in den jeweiligen Tourist-Informationen ausliegt und zum Download im Internet bereit steht. 

Gäste und Einheimische können sich auch im kommenden Jahr wieder auf zahlreiche Veranstaltungsklassiker freuen. Dazu gehören das Hahnenkleer Winterfest ebenso wie die Walpurgisfeiern, das Schützen- und Volksfest sowie das Goslarer Altstadtfest, um nur einige der großen Veranstaltungen zu nennen. Die Veranstaltungssaison 2016 hält einige Neuerungen bereit: So wird der Hansemarkt abgelöst durch die Veranstaltung „Fit in den Frühling“ mit verkaufsoffenem Sonntag am 3. April. Der Kaisermarkt wird vom September auf den 4. und 5. Juni vorverlegt, um so die verkaufsoffenen Sonntage gleichmäßiger über das gesamte Jahr zu verteilen. Die Entscheidung wurde gemeinsam von der GOSLAR marketing gmbh und der Kaufmannsgilde getroffen. „Im September und Oktober gibt zahlreiche Veranstaltungen, so dass die Wahl, welche man besuchen soll, oft schwerfällt, das wollten wir entzerren“, begründet Anne Sagner von der GOSLAR marketing gmbh. Zum Kunsthandwerkermarkt Anfang August sowie im Rahmen des Herbstlichen Einkaufsvergnügens Ende Oktober finden zwei weitere verkaufsoffene Sonntage wie gewohnt statt.
Das Winterliche Einkaufsvergnügen wird im neuen Jahr nicht stattfinden, da es zwischen Weihnachten und Neujahr keinen Sonntag gibt. Den Flyer mit allen Veranstaltungs-Highlights finden Sie hier.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05321 / 38 11 878
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006