Anzeige

Die Bad Harzburger Narren laden zur großen Prunksitzung ein

14. Januar 2016 von
Der 1. Harzburger Carnevals Club von 1977 e.V. veranstaltet mit ihrem Prinzenpaar Thomas den Ersten und Nicole die Erste am 30. Januar 2016 ihre große Prunksitzung im Freizeitzentrum in Harlingerode. Fotos: Privat
Anzeige

Bad Harzburg. Der 1. Harzburger Carnevals Club von 1977 e.V. veranstaltet mit ihrem Prinzenpaar Thomas den Ersten und Nicole die Erste am 30. Januar 2016 ihre große Prunksitzung im Freizeitzentrum in Harlingerode. Dazu laden sie alle Mitbürger von Bad Harzburg und Umgebung recht herzlich ein.

Die Prunksitzung wird um 19:11 Uhr vom Präsidenten Karl – Heinz Hensel mit einem dreifachen „Bad Harzburg Hellau“ und dem Musikzug Goslar eröffnet. Ihr“ Können“ werden unter anderen der kölsche Jung Harry Klein, Michael Malscharek von der GroKaGe SZ. – Lebenstedt mit Gesang, Thomas Wawro als Büttenredner vom 1. HCC und Jacqueline Eckel mit ihren Partner als Tanzpaar auf der Bühne zeigen. Es kommen Prinzengarden von der Rheintreue Göttingen, von der LKG, von Mohringen und aus Thüringen vom FKK Wehnde. Weitere Programmpunkte sind ein Tanzmariechen der Karnevalsvereinigung der Rheinländer aus Braunschweig und von der Langenhagener Karnevalsgesellschaft , Showtänze von den frechen Früchtchen aus Pöhlde, von den Traumtänzer der Rheintreue aus Göttingen, vom Ballenhäuser Karnevals Club und der LKG aus Hannover und es kommt noch ein Büttenredner von der Karnevalsvereinigung der Rheinländer “ Norbert Czok“.

HCC 2 (Foto- PrivaT)

Der kölsche Jung Harry Klein soll für Stimmung sorgen.

Der Präsident wird neben dem eigenen Prinzenpaar, auch weitere Prinzenpaare aus Pöhlde, Göttingen und Hameln begrüßen. Die Abordnung aus Ballenhausen bringt ihren Nippel mit, eine Figur, die symbolisch für das närrische Treiben steht. „Wir freuen uns schon sehr auf all unsere Gäste und Freunde und sind uns sicher, dass es eine tolle Veranstaltung wird. Jeder, der Lust hat, Karneval zu feiern, ist herzlich willkommen“, so HCC-Präsident Heinz Hensel. Karten für die Sitzung gibt es noch im Vorverkauf für 12 Euro bei „ Tierisch Gut „ in der Herzog Julius Straße 23 in Bad Harzburg, Tel. Nr. 9013 49 , an der Abendkasse für 14 Euro und bei dem Präsident Karl-Heinz Hensel unter der Telefonnummer 05339-669 oder per Email an karl-heinz.hensel@arcor.de oder weiter Information unter www.erster-hcc.de.

Erstmals mit Kinderfasching

Gleich am Sonntag den 31. Januar geht das bunte Treiben weiter. Erstmalig findet im Freizeitzentrum Harlingerode von 14 bis 17 Uhr der Kinderkarneval statt. Auch für die Kinder gibt es ein buntes Programm, unter anderen kommt ein Zauberer und Bauchredner. Auch eine Kindergarde und Tanzmariechen sind dabei. Zudem gibt es Kinderschminken, Gesang, sowie Überraschungen, Kinderspiele und Süßigkeiten. Karten gibt es ab 13 Uhr nur an der Tageskasse. Der Eintritt kostet für Kinder 2 Euro und für Erwachsene 4 Euro.

Beim Schoduvel dabei

Für die Harzburger Karnevalisten gibt es noch viel zu tun, des weiteren werden sie am 7. Februar beim großen Karnevalsumzug durch Braunschweig wieder die Stadt Bad Harzburg mit dem Prinzenpaar Prinz Thomas der Erste und Prinzessin Nicole die Zweite, dem Krodo und einer Abordnung repräsentieren. Darauf freuen sich schon alle Mitglieder und ganz besonders der Präsident Karl – Heinz Hensel. Am nächsten Tag, den 8.Februar geht es gleich weiter. Die Bad Harzburger Narren werden auch am Rosenmontagsumzug in Salzgitter Bad wieder teilnehmen.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05321 / 38 11 878
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006