Anzeige

Durchforstung und Waldpflege am Königsberg – Rundweg gesperrt

2. März 2017
Symbolfoto: Anke Donner
Anzeige

Goslar. Ab Dienstag, 7. März, werden die Buchenbestände rund um den Königsberg durchforstet. Die Maßnahme ist erforderlich, um zu dicht stehende Altbuchen zu pflegen und die bereits reichhaltig vorhandene Naturverjüngung zu fördern.

Anzeige

Sperrungen von Wegen sind während der Arbeiten aus Sicherheitsgründen unumgänglich. Dies betrifft ein zirka einen Kilometer langes Teilstück des östlichen Uferweges um die Granetalsperre sowie den Rundweg um den Königsberg. Eine Ausweichroute wird vor Ort bekannt gemacht.

Die Stadtforst bittet die Sperrungen unbedingt zu beachten, da sonst Lebensgefahr besteht. Die Sperrung des Graneuferweges wird voraussichtlich eine Woche andauern.

Die Holzerntemaßnahmen sollen Ende März abgeschlossen sein. Im Anschluss an die Maßnahmen am Königsberg werden die Buchenbestände am Steinberg durchforstet. Auch hier werden bei Wegesperrungen Ausweichstrecken ausgewiesen.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006