Anzeige

Ehrenamts-Preis für Vienenburger Urgesteine

16. Januar 2016 von
Im Rahmen des Neujahrsempfangs in Vienenburg wurden Josef Stein und Gustav Ujma von Martin Mahnkopf und Joachim Bienert mit dem Ehrenamts-Preis ausgezeichnet. Foto/Video: Anke Donner
Anzeige

Vienenburg. Seit dem vergangenen Jahr verleiht die Vienenburger Bürgergemeinschaft den Preis für besonderes ehrenamtliches Engagement. Nach Grete Heinemann wurde der Preis nun an die Vienenburger Josef Stein und Gustav Ujma verliehen. 

Im Rahmen des Neujahrsempfangs (regionaHeute.de berichtete) verliehen Martin Mahnkopf, erster Vorsitzender der Bürgergemeinschaft und Joachim Bienert, zweiter Vorsitzender, die Preise an die beiden Männer. „Sich für andere Menschen einsetzen, Zusammenhalt gestalten, auch dies fördert im Sinne der Gemeinschaft Lebensqualität. 
Meine Worte konnten hoffentlich ein beschreibendes Bild davon geben. Doch findet die noch neue Vienenburger Bürgergemeinschaft es für sehr wichtig, Gesichter für das Ehrenamt vor Augen zu haben. Gesichter und Lebensgeschichten die zeigen, in welcher Art und Weise sich Vienenburger für Vienenburger einsetzen“, kündigte Martin Mahnkopf die Geehrten des Abends an. Dieser lobte den unermüdlichem Einsatz des Duos, das sich seit Jahren für die  Ortschaft einbringt. Josef Stein und Gustav Ujma enagieren sich seit vielen Jahren für die Gemeinschaft und sind unter anderem dafür bekannt, sich um die Führungen zum Harleyturm zu kümmern. „Lieber Herr Stein, lieber Herr Ujma, im Namen der Vienenburger Bürgergemeinschaft und als Ortsvorsteher, möchten wir Ihnen heute mit sicherlich breiter Unterstützung aller Anwesenden einen besonderen Dank aussprechen. Für Ihren unermüdlichen Einsatz in der Ortsgemeinschaft Vienenburg. Herzlichen Dank und weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit für Sie“, schloss Mahnkopf. Anschließend übergab Joachim Bienert die Urkunde und das Vienenburg-Buch als Dank übergaben.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05321 / 38 11 878
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006