Anzeige

Endlich Wochenende – Hier ist was los

21. Oktober 2017
Symbolfoto: Sina Rühland
Anzeige

Goslar. Wieder ist die Arbeitswoche rum und das verdiente Wochenende steht vor der Tür. Wie man die freie Zeit in der Region am unterhaltsamsten nutzen kann, sehen Sie hier bei unseren Veranstaltungstipps.

Anzeige

Samstag

Rittermahl 18 Uhr, Restaurant im Zwinger

Sie wollten immer schon einmal feiern wie die alten Rittersleut? Dann genießen Sie Ihre mittelalterliche Tafeley. Lassen Sie sich bei Ihrem Ritteressen in die Welt des Mittelalters entführen und erleben Sie Speis und Trank, Gaukelei und Schwank, Wein, Weib und Gesang wie dar einst in alter Zeit. Erleben Sie das Mittelalter hautnah – nach einem Begrüßungsmet aus dem Trinkhorn wird unser Hofgaukler Sie mit einer feinen Prise Humor durch den Abend führen. Bei derb-lustigen Wirtshausliedern, dargeboten auf historischen Instrumenten, finden Sie sich in der feierlichen Atmosphäre Ihres historischen Banketts wieder. Begeben Sie sich auf eine kulinarische Zeitreise und lassen Sie sich von den Sitten und Bräuchen aus längst vergangenen Tagen verzaubern! Mit Minnesang für das Burgfräulein, einem Schwank aus der Ritterzeit, lustiger Gaukelei und magischer Zauberei werden Sie in eine Welt längst vergangener Tage zurückversetzt.

Andreas Wessels feat. Aron Eloy „Beat the Gravity“ 20 Uhr, Kulturkraftwerk Harz Energie

Nach dem Broadway-Erfolg mit „Vivace – vom Leichtsinn der Schwerkraft“, kommt Andreas Wessels mit eigenem Programm zurück, „Beat the Gravity“. Dabei wird er schwere Ölfässer zum Leben erwecken oder auf lässigste Art eine Zigarette anzünden. Verrückt wird es, wenn er gegen seinen Musiker mit dem Mund Tischtennis spielt. Aron Eloy sorgt als Multiinstrumentalist und mit seiner einzigartigen Stimme für den passenden Soundtrack, mal brachial laut, mal romantisch verspielt.

Eintritt inkl. MwSt. und VVK-Gebühr = 21 Euro, ermäßigt 18 Euro (Karten hier, über die Tourist-Information Goslar, Telefon (05321) 78060 und allen bekannten Vorverkaufsstellen von ADticket und reservix.

Wurmberg Challenge 9 Uhr, Wurmberg

Diesem Datum fiebern viele entgegen. Am 21. Oktober fällt um 9 Uhr der Startschuss zur ersten Wurmberg-Challenge. Dann wird Niedersachsens höchster Berg zum ersten Mal Ziel eines Extremlaufs. Die Vorbereitungen für das Sportevent des Jahres laufen bereits auf Hochtouren. Insgesamt stehen dreitausend Startplätze zur Verfügung in zwei Wertungen zur Verfügung. Auf der 12,5 Kilometer-Strecke müssen die Sportler einmal rauf auf den Berg und wieder herunter. Auf der „Kill me again“-Tour müssen die Probanden diese Tortur zweimal auf sich nehmen. Für Kinder gibt es einen Hindernislauf über 2-Kilometer.

Sonntag

Stummfilmvirtuosen: Filmkonzert zu „Hamlet“ 17 Uhr, Kulturkraftwerk Harz Energie

Music Meets Art: Als „Stummfilmvirtuosen“ treten der Pianist Nicholas Rimmer und der Schlagwerker Johannes Fischer an in der improvisatorischen Auseinandersetzung mit der musikalischen Stummfilm-Illustration der Hamlet-Verfilmung des dänischen Regisseurs Svend Gade aus dem Jahr 1920 mit Asta Nielsen in der Hauptrolle (!) – Schon damals bot Goslar eine prächtige Filmkulisse, die anlässlich der vielfältigen Jahrestage 2017 erneut zu Ehren kommt. Das Kulturkraftwerk bietet ideale Bedingungen für diese Aufführung.

Preisinfo: 20 Euro, ermäßigt 15 Euro, unter 16 Jahren Eintritt frei, Karten gibts direkt beim Musikfest Goslar Harz

Herbstfest mit verkaufsoffenem Sonntag 13 bis 18 Uhr, Innenstadt Seesen

Erleben Sie eine mitreißende Bühnenshow, wenn mit klar! – Party Music Live nicht einfach irgendeine Live-Band auf der Bühne in Seesen steht, sondern eine Band, die mit ihrer frischen und jungen Show zu den gefragtesten Bands des Landes gehört.

Am „Verkaufsoffenem Sonntag“ können Besucher in aller Ruhe durch die geöffneten Geschäfte bummeln und sich für die kommende Wintersaison einkleiden. Entlang der Straßen präsentieren zahlreiche Aussteller ihre Produkte. Des Weiteren informieren Firmen und Vereine über ihre Angebote und Projekte.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006