Anzeige

Erneute Auseinandersetzungen in Flüchtlingsunterkunft

16. Januar 2016 von
In St. Andreasberg kam es erneut zu Streitigkeiten zwischen Flüchtlingen und dem Personal vor Ort. Foto: Martina Hesse
Anzeige

St. Andreasberg. Am Samstag kam es gegen 15.55 Uhr in St. Andreasberg in der dortigen Flüchtlingsunterkunft zu Auseinandersetzungen. Bereits im November kam es zu Sztreitugkeiten zwischen Bewohnern und dem Sicherheitsdienst (regionalHeute.de berichtete).

Anzeige

Wie die Polizei Goslar mitteilte, kam es im Zuge der Zimmerverteilung zu Streitigkeiten und wechselseitigen Körperverletzungen zwischen drei Flüchtlingen und vier Beschäftigten für die Zimmerverteilung (ehemalige Security-Kräfte). Alle sieben beteiligten Personen wurden leicht verletzt. Im Rahmen des Vorfalles soll es zwischen bis zu 30 weiteren Personen zu Auseinandersetzungen gekommen sein. Zu diesen Personen konnten keine Erkenntnisse erlangt werden. Beim Eintreffen der Polizeikräfte aus Goslar und Bad Lauterberg sowie des Rettungsdienstes hatte sich die Lage bereits beruhigt.Gegen die Beteiligten der wechselseitigen Körperverletzungen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05321 / 38 11 878
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006