Anzeige

Erste Pflanzentauschbörse auf den Goslarschen Höfen

14. Mai 2017
Symbolfoto: Sina Rühland
Goslar. Am Samstag, 20. Mai, findet in der Zeit von 9 Uhr bis 14 Uhr die Erste Pflanzentauschbörse auf den Goslarschen Höfen, Okerstraße 32 statt. Eingeladen sind alle Freunde und Freundinen des Gartens, die tauschen oder Grünes erwerben wollen.

Anzeige

Ein buntes Rahmenprogramm wird diesen Markttag zusätzlich attraktiv machen: Kräuterwanderung, Blumen- und Spargelverkauf, Traktorfahrten für Kinder, Frühlingsgedichte, Tipps von der Gartenbloggerin C. Borchers, Musik von den „Fraens“, Grillwurst und Windbeutel lassen ein buntes Treiben auf den Höfen erwarten. Das Hofcafé ist geöffnet und lädt zum Frühstück – bei gutem Wetter auf der Terrasse, das Kaufhaus bietet mit seiner Außenstelle „Weiß&was“ besondere Angebote.
Die Goslarschen Höfe setzen nach dem Fahrradflohmarkt die Reihe ihrer Markttage im Mai fort, die am 27. Mai mit einem Tag rund um die Farbe „Weiß“ beendet werden.

Das ist das Programm:

9 Uhr: Eröffnung der Pflanzentauschbörse
ab 9 Uhr:
– Regionaler Blumenverkauf
– Spargel vom Birkenhof/Hof Santermann
– „Balkonspargel anbauen“ (in Planung)
– Pflanzen- und Blumebücher aus dem Kaufhaus
– Kräuterwasser
– Tipps für die Gartenarbeit von der Gartenbloggerin Christina Borchers
9.30/11/12.30 Uhr: Kräuterwanderungen zum Klusfelsen mit Iris Gräfe (pro Person  5 Euro)
ab 10 Uhr: Windbeutel und Grillwurst
10 Uhr: Traktorfahrten für Kinder
10.30 Uhr: Frühlingsgedichte mit A. Sobeck
ab 11 Uhr: Musik mit den „FRAENS“
Weitere Informationen zur Pflanzentauschbörse: 0176/64623755 (Schlegel)
Die Goslarschen Höfe empfehlen, auf dem Osterfeld zu parken.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006