Anzeige

Falken unterliegen Dragons mit 6:11

30. Dezember 2015 von
Hatte wenig Grund zur Freude: Norbert Pascha. Foto: Brandes/Sportfotos BS
Anzeige

Erfurt/Braunlage. Die Harzer Falken verloren am Dienstag in einem turbulenten Spiel 6:11 bei den Erfurt Dragons. Knackpunkt waren Undiszipliniertheiten und einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen im 1. Drittel.

Satte 17 Treffer – die 943 Zuschauer in der Eissporthalle Arnstädter Straße kamen am späten Dienstagabend voll auf ihre Kosten. Dabei war das Oberligaspiel zwischen den Erfurt Dragons und den Falken aus dem Harz im ersten Drittel eigentlich schon entschieden. Norbert Pascha witzelte nach dem Spiel: „Für Seniorenhockey ist das Ergebnis viel zu hoch. Wenn ich sechs Tore erziele, gewinne ich normalerweise auch.“ Kein Wort wollte der Falken-Trainer über die doch recht indiskutable Leistung von Schiedsrichter Christian Rüdiger verlieren. Dabei hatte der Unparteiische die Gäste aus dem Harz gerade im Anfangsdrittel ganz besonders ‚auf dem Kieker‘: Florian Böhm kassierte nach sechs Minuten beim Stand von 1:1 für sein Lamentieren auf eine Zweiminuten-Strafe gleich noch eine Disziplinarstrafe von zehn Minuten. Den ganzen Spielbericht gibt es auf regionalSport.de.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05321 / 38 11 878
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006