Anzeige

Forstamt Lauterberg jagt in den Wäldern um Braunlage

8. November 2017
Autofahrer bitte mit besonderer Aufmerksamkeit fahren und auf Wild und Jagdhunde achten! Foto: Niedersächsische Landesforsten
Anzeige

Lauterberg. Das Forstamt Lauterberg bejagt in den kommenden Wochen seine Waldgebiete zwischen Braunlage, Hohegeiß und der Landesgrenze. Gejagt wird entlang der Bundesstraßen 4 und 27. Am kommenden Freitag, 10. November 2017, gilt auf der B 27 - Elbingeröder Straße – von Braunlage bis zur Landesgrenze eine Geschwindigkeitsbeschränkung.

Anzeige

Am 18. November findet eine Jagd zwischen Hohegeiß und der Landesgrenze an der B 4 statt. Auch hier wird die zulässige Geschwindigkeit verringert. Die Revierteile vom Kreisel Braunlage Süd bis zur Landesgrenze werden sowohl am 22. November als auch am 7. Dezember bejagt.

Da während der Bewegungsjagden plötzlich Wild oder Jagdhunde die Straßen queren können, wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit im Gefahrenbereich auf 50 km/h beschränkt. Die Beschränkung gilt von 8 bis 13 Uhr. Verkehrsteilnehmer sollten an den genannten Tagen besonders aufmerksam fahren und auf Wild und Jagdhunde in diesem Bereich achten. Nach Beendigung der Jagd wird die Geschwindigkeitsbeschränkung umgehend wieder aufgehoben.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006