Anzeige

Goldene Aue: Kreis schlägt Abriss vor

14. November 2017 von
Das Schulzentrum Goldene Aue könnte bald Geschichte sein. Foto: Anke Donner
Anzeige

Goslar. Die Kreisverwaltung schlägt einen Neubau des Schulzentrums Goldene Aue vor. Zunächst wird sich der Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport auf seiner morgigen Sitzung mit einem entsprechenden Vorlage befassen.

Anzeige

Der Landkreis ist seit drei Jahren Träger des 1973/74 erbauten Schulzentrums, das von insgesamt gut 1.300 Gymnasiasten und Realschülern besucht wird. Das Problem: Die Schülerzahlen übersteigen die räumlichen Kapazitäten, es besteht ein beträchtlicher Investitionsstau. Als Handlungsoptionen zählt der Kreis einen Erweiterungsneubau oder einen Abriss und anschließendem Neubau vor.

Ein Neubau durch einen privaten Totalunternehmer, der sich auch um Planung, Bau sowie Zwischenfinanzierung kümmert, stellt nach Angaben der Verwaltung die wirtschaftlichste Handlungsoption dar. Dabei beruft sie sich auf eine Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsstudie.

Die Kreistagsentscheidung fällt am 4. Dezember.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006