Anzeige

Goslarer Pancket – erst mal alles wie immer?

23. Oktober 2017 von
Der Rat entscheidet, ob das Goslarer Pancket ein neues Konzept bekommt. Foto: Alec Pein
Anzeige

Hahnenklee. Nachdem November 2016 der 39. Goslarsche Pancket ein Defizit von 8.000 Euro aufwies und sich die Kosten in den letzten Jahren deutliche erhöht haben, brannte eine Diskussion über den Sinn und das Konzept des Panckets auf. Doch bevor sich etwas ändert, soll nun alles bis zum 40. Goslarer Pancket so bleiben.

Anzeige

Im Mai beantragte die Gruppe FDP/AfG eine Überarbeitung des Konzeptes. Dafür hat sie verschiedene Vorschläge erarbeitet und zur Diskussion gestellt. Dazu gehörten unter anderem folgende:

  • Die Veranstaltung wird unter ein Schwerpunktthema gestellt beziehungsweise findet unter einem bestimmten Motto statt.
  • Der abendlichen Veranstaltung vorgelagert findet im Rahmen eines „Goslarer Wirtschaftsforums“ ein mit hochkarätigen Persönlichkeiten besetztes Seminar / Workshop zu festgelegten Themen statt.
  • Der attraktive Ehrengast sollte die Merkmale eines fachlichen Experten und einer überregional bekannten Persönlichkeit vereinen.

Kostendeckung nicht erreichbar

Auch für eine Kostenreduzierung wurden Vorschläge unterbreitet. Doch nun steht der Rat der Stadt Goslar in seiner morgigen Sitzung vor der Entscheidung, die Entwicklung des neuen Konzeptes zu verschieben. Man habe zwischenzeitlich Bundesminister Sigmar Gabriel als Ehrengast für das Pancket gewinnen können und deshalb sei eine Umsetzung eines neuen Konzeptes bis zum anvisierten Termin am 9. März 2018 nicht möglich.

Laut des zur Entscheidung vorgelegten Beschlussvorschlages, sei dadurch auch die Forderung nach einer Kostendeckung hinfällig. „Da zurzeit davon auszugehen ist, dass eine Kostendeckung nicht erreicht werden kann, wird die Anforderung an diese bis zur Neukonzeptionierung ausgesetzt“, ist dort zu lesen.

Lesen Sie dazu auch:

Ärger um Kosten: Goslarsches Pancket 2016 war zu teuer

FDP stellt sich gegen eine Absetzung des Goslarer Panckets

Die FDP/AfG-Fraktion macht sich stark für das Goslarer Pancket

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006