Anzeige

Irisches Halloween im Celtic-Inn

2. November 2015 von
Die schaurigen Gäste warten auf ihre Getränke. Fotos: Celtic-Inn
Anzeige

Goslar. Das Celtic-Inn holte sich am vergangenen Samstag die Halloween-Kultur ins Haus und somit auch zahlreiche Zombies, Untote, Hexen und natürlich auch irische Kobolde. Bei vollem Laden mit Live-Musik, Gruselcocktails und außergewöhnlichen Kostümierungen war so einiges los im irischen Gruselkabinett.

Zum ersten Mal fand in den Räumlichkeiten des Celtic-Inn in Goslar ein Halloweenabend statt und das mit vollem Erfolg, berichtete der Geschäftsführer Michael Göbel gegebüber regionalGoslar.de. Das Lokal biete Platz für etwa 120 Gäste. Im Schnitt seien es 80 bis 90 Personen gewesen, die mit den unterschiedlichsten Kostümen das Lokal zu einem Gruselkabinett machten. „Die meisten waren verkleidet und das mit recht hochwertigen Sachen“, so Michael Göbel. Für den Gaumen wurden sogar spezielle Cocktails und Shots anlässlich des Themenabends kreiert und auch das Barpersonal war passend gekleidet.

Gruselige Kleidung zahlte sich aus

Die besten und ausgefallensten Kostüme wurden mit tollen Preisen prämiert. So warteten Gutscheine oder auch hochwertiges Grillbesteck für den nächsten Sommer auf die Gewinner. Die Person mit der schaurigsten Verkleidung durfte sich über eine Ledertasche von der Firma Kilkenny freuen. „Wir waren überrascht, wie gut die Halloween-Feier angenommen wurde“, erklärte Michael Göbel, der auf einen gelungen Abend zurückblickt.

Das waren die Gäste:

 

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05321 / 38 11 878
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006