Anzeige

Künstlergespräch mit Teboho Edkins und Clemens Krauss

26. April 2018
Foto: Anke Donner
Goslar. Am 6.Mai findet im Mönchehaus Museum im Rahmen der aktuellen Ausstellung "Breaking News", die sich mit aktuellen Fragen unserer Zeit beschäftigt, ein Künstlergespräch mit den Künstlern Teboho Edkins und Clemens Krauss statt. Die Veranstaltung beginnt um 12 Uhr, der Eintritt ist frei. Das teilt der Verein zur Förderung Moderner Kunst mit.

Anzeige

Den amerikanisch-südafrikanischen Künstler Teboho Edkins beschäftigt das Thema Kriminalität. 2013 suchte er für sein Projekt Gangter Backstage per Zeitungsanzeige Straftäter, die in einem Kriminalfilm mitspielen sollten. Für das vermeintliche Casting meldeten sich achtzig Personen – darunter auch Frauen und Kinder, die aus ihrem von Kriminalität und Gefängnisstrafen geprägten Leben berichteten. Edkins filmte die Interviews und Spielszenen und fertigte Porträtfotos der Protagonisten.

Clemens Krauss dagegen konzentriert sich auf den menschlichen Körper als Metapher für Gesellschaft, Politik und Sexualität. Nach einem Medizinstudium studierte er Bildende Künste und setzte sich zunehmend mit der komplexen Verkettung körperlicher Selbst- und Fremdwahrnehmung auseinander. Für die im Mönchehaus gezeigte Installation Selbstporträt als Objekt überzog er einen von den Großeltern geerbten Sessel mit der Nachbildung seiner eigenen Haut.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006