Anzeige

Kunterbunte Galerie – Ausstellung von James Rizzis Werken

9. Januar 2017
Pop-Art von James Rizzi in der Galerie Stoetzel-Tiedt zu bestaunen. Foto: Galerie Stoetzel-Tiedt
Anzeige

Goslar. Ab dem 22.1. bis zum 26.3. ist die Ausstellung von vielen kleinen Werken James Rizzis für Besucher zugänglich.

Anzeige

 

Fröhlich, frisch und frech präsentieren sich die Arbeiten des amerikanischen Pop-Art Künstlers James Rizzi. Der New Yorker Maler und Grafiker verbreitet mit seinen in ungewöhnlicher 3D-Technik gestalteten Grafiken und Zeichnungen urbane Lebensfreude. Seine bunten Zeichnungen schmückten bereits Rosenthal-Porzellan, einen ganzen Zug, drei VW-Beetles, eine komplette Boeing 757 sowie mehrere Briefmarken. In Braunschweig steht das Happy Rizzi Haus, das mit seinen Außenreliefs in typischen Rizzi-Formen und Farben nicht nur die Touristen erfreut. 2016 wurden die von James Rizzi gestalteten Kirchenfenster in Essen eingeweiht. Seine Arbeiten wurden und werden zur Freude seiner Fans in zahlreichen Ausstellungen gezeigt und gewürdigt.

In der Stubengalerie sind die vielen kleinen, feinen Arbeiten zu finden, die mit ihrer aus dem Alltag entnommenen Themenvielfalt das Identifizieren leicht machen. Und natürlich darf die Liebe nicht fehlen. So finden sich in James Rizzis Arbeiten viele Blumen, fröhlich lachende Menschen und natürlich Herzen. Darüber hinaus zeigt die Ausstellung auch eine Auswahl an Gemälden und Siebdrucken des Künstlers. Die Menschenmengen, die sich in vielen von James Rizzis Arbeiten wiederfinden, sind eine Liebeserklärung des Künstlers an seine Mitmenschen, nicht nur in New York.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006