Anzeige

Landesligaspieltag im Zeichen des Braunschweiger Derbys

10. Oktober 2015 von
Anzeige

Braunschweig. Der 9. Spieltag der Landesliga steht ganz im Zeichen des Derbys zwischen BSV Ölper und BSC Acosta. Wer hält Tuchfühlung zur Tabellenspitze?

Tabellentrend in der Landesliga absehbar

Eine Phalanx aus vier Team dominiert vor dem 9. Spieltag die Landesliga Braunschweig. Allen voran konnte der MTV Gifhorn in der aktuellen Spielzeit bisher mit überragenden Leistungen aufwarten und hat bis auf einen ‚Ausrutscher‘ am 5. Spieltag beim VfL Salder (0:0) eine lupenreine Weste vorzuweisen. Zwei Zähler dahinter bleiben SSV Vorsfelde, MTV Wolfenbüttel und BSC Acosta (alle 20 Punkte) hartnäckige Verfolger. Der MTV Wolfenbüttel gewann unter der Woche im Nachholspiel gegen Calberlah mit 4:0 (regionalHeute.de berichtete).

Allein in der Torjägerliste macht der FC Braunschweig bisher sportlich von sich reden. Sommer-Neuzugang Timo Richter bringt es bisher auf satte acht Treffer und führt damit, gleichauf mit Vorsfeldes Rick Brewernick, die Torjägerliste an. Sein Club irrt dagegen nach der starken letzten Saison und Platz 3 im Niemandsland der Tabelle umher. Erst neun Punkte sind am Bebelhof aktuell genau ein Zähler über der roten Linie zur Abstiegszone. Dort benötigen Aufsteiger SCW Göttingen und der SC Gitter mit je nur einem Pünktchen dringend zählbares. Auch Oberligaabsteiger 1. SC Göttingen liegt mit aktuell vier Zählern weit hinter den Erwartungen und droht direkt durchgereicht zu werden.

Es läuft derzeit beim BSC Acosta und Stürmer Timo Granatowski. Foto: Frank Vollmer

Es läuft derzeit beim BSC Acosta und Stürmer Timo Granatowski. Foto: Frank Vollmer

Topspiel der Woche am Biberweg

Der hervorragende Start des Braunschweiger Sportclub Acosta wird am Sonntagnachmittag auf die Probe gestellt. Dann stellt sich die Mannschaft von Coach Oliver Dotzauer im Braunschweiger „El Clásico“ am Biberweg vor. In der Vergangenheit gab es stets knackige Duelle zwischen diesen beiden Teams. Gastgeber BSV Ölper steckt derzeit in einer Art Leistungstief. Wettbewerbsübergreifend konnte die Elf von Stephan Pientak keines der letzten vier Pflichtspiele gewinnen. Nun fallen mit Marvin Luczkiewicz, Marion Schade und Routinier Samir Naja auch noch drei wichtige Säulen der Mannschaft aus. Die Aufgabe für die, zu Hause immerhin ungeschlagenen, Ölperaner wird groß. Die Elf aus dem Konrad-Koch-Stadion gilt als eingespielte Einheit. Anpfiff ist hier am Sonntag um 14:30 Uhr.

9. Spieltag Landesliga Braunschweig
FC Braunschweig – 1.SC Göttingen 4:1 (Mi, 23.09.15)
SV Lengede – TSV Hillerse (Sa, 10.10. 14:30 Uhr)
VfL Salder – SC Gitter (Sa, 10.10. 15:00)
Goslarer SC 08 II – SC Gitter (So, 11.10. 14:30 Uhr)
TSC Vahdet Braunschweig – SSV Vorsfelde (So, 11.10. 14:30 Uhr)
SV GW Calberlah – MTV Gifhorn (So, 11.10. 14:30 Uhr)
BSV Ölper – BSC Acosta (So, 11.10. 14:30 Uhr)
SCW Göttingen – TSV Landolfshausen (So, 11.10. 14:30 Uhr)

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05321 / 38 11 878
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006