Anzeige

Landkreis hofft auf schnelle Freigabe der Sporthalle

21. Januar 2016
Der Landkreis Goslar hofft, dass die Arbeiten in der Sporthalle Vienenburg schnell voranschreiten. Fotos: Anke Donner
Anzeige

Vienenburg. Der Landkreis Goslar kann weiterhin nur auf die baldige Freigabe der Vienenburger Sporthalle hoffen. Trocknungsergebnisse seien gut, schließen aber eine Teilsanierung des Hallenbodens nicht aus, so der Landkreis gegenüber regionalHeute.de.

Der Wasserschaden entstand durch verstopfte Grundleitungen (regionalHeute.de berichtete). Das Freifräsen der Kanäle gestalte sich aktuell schwierig: Offenbar sei die Durchwurzelung der Leitungen stärker als erwartet, sodass die Arbeiten den heutigen Tag andauern werden. Sobald die Rohre befreit worden sind, soll eine Sanierung im sogenannten „Inlinerverfahren“ stattfinden. Entgegen anderer Medienberichte teilte der Landkreis mit, dass die Freigabe erst erfolgen könne, wenn die Arbeiten erfolgreich abgeschlossen seien. Einen genauen Zeitpunk könne man derzeit noch nicht nennen, heißt es auf Nachfrage. Beim MTV Vienenburg drückt man unterdessen ganz fest die Daumen, dass die Halle am Wochenende wieder geöffnet werden kann. Dann sollen nämlich die Handball-Herren gegen Edemissen antreten, erklärt der MTV-Vorsitzende Kurt Ross.

Noch stehen die Trockner in der Halle.

Noch stehen die Trockner in der Halle.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05321 / 38 11 878
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006