Anzeige

Mammographie-Screening für Frauen aus dem Bereich Seesen

11. August 2017
Die Untersuchungen finden in den Räumen der Asklepios Kliniken in Goslar statt. Foto: Archiv/Alexander Panknin
Anzeige

Seesen. In den nächsten Wochen (ab dem 21. August) haben Frauen im Alter zwischen 50 und 69 Jahren aus dem Bereich Seesen die Möglichkeit, an einer Mammographie-Untersuchung teilzunehmen. Eine persönliche Einladung an die teilnahmeberechtigten Frauen wird von der dafür zuständigen zentralen Stelle in Bremen versandt.

Anzeige

Diese ist erreichbar unter der Rufnummer 0421/36 11 65 55.

Das Mammographie-Screening-Programm setzt neue Standards in punkto Qualitätssicherung in der medizinischen Regelversorgung in Deutschland. Alle zwei Jahre haben die Frauen Anspruch auf eine entsprechende Untersuchung. Bei der Mammographie wird von der weiblichen Brust eine Röntgenaufnahme erstellt. Einzigartig ist, dass mindestens zwei Fachärzte unabhängig voneinander die Befundung ausführen.

Die Erstellung der Mammographie-Aufnahmen für den Landkreis Goslar erfolgt im Radiologie Zentrum Nordharz (auf dem Gelände der Asklepios Harzkliniken), Kösliner Straße 12 in Goslar.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006