Anzeige
Anzeige

22. Januar 2016
Mann sorgte mit Waffe für Angst und Schrecken

Ein Mann sorgte mit einer Waffe für Angst und Schrecken am Vienenburger Bahnhof. Symbolfoto: Sina Rühland
Anzeige

Goslar/Wolfenbüttel. Auf einer Zugfahrt mit dem Erixx von Goslar nach Wolfenbüttel, soll ein unbekannter Mann eine Waffe gegen sich gerichtet haben.

Anzeige

Laut Polizei hat sich der Vorfall am Donnerstag auf der Bahnstrecke von Goslar nach Wolfenbüttel ereignet. Am Bahnhof Vienenburg fühlte sich eine 18-jährige Frau aus Goslar offenbar durch einen Mann bedroht, der eine Waffe bei sich trug. Der abgesetzte Notruf alarmierte die Polizei. Beamte der Polizei in Schladen durchsuchten den Zug dann in Schladen nochmals und nahmen die Personalien der Zeugen auf. Der Mann konnte im Zug jedoch nicht mehr angetroffen werden, er hatte diesen bereits in Vienenburg verlassen. Die Zeugin gab anschließend an, dass durch den Unbekannten keine Fremdbedrohung stattgefunden hätte, der Mann habe jedoch die Waffe durchgeladen und sich anschließend an den Kopf gehalten. Ob es sich dabei um eine echte Waffe handelte, ist unklar. Nach dem Mann wird nun gesucht und die Ermittlungen wurden aufgenommen. Die junge Frau soll nun noch einmal zu dem Vorfall vernommen werden, teilten die Sprecher der Polizei Wolfenbüttel und Goslar mit. Der Zug, in dem sich der Vorfall ereignet haben soll, wird laut Erixx-Pressesprecher Harald Lukaschewsky videoüberwacht. Die Polizei bräuchte das Video nur anfordern, teile Lukaschewsky auf Nachfrage mit.


Zurück zur Titelseite Artikel drucken
Anzeige