Anzeige

Personalwechsel bei der WiReGo

13. September 2017
Tim Nieländer verlässt die WiReGo. Foto: WiReGO
Anzeige

Goslar. Wirtschaftsförderer Tim Nieländer wechselt an die Ostfalia Hochschule. Der 39-jährige war zuständig für die Bestandspflege der Wirtschaftsförderung Region Goslar GmbH & Co. KG (WiReGo) und hat in dieser Funktion sehr eng mit den hiesigen Unternehmen zusammen gearbeitet.

Anzeige

Viele Unternehmen aus dem Landkreis Goslar hatten in den vergangenen zweieinhalb Jahren engen Kontakt mit Tim Nieländer. Eindeutiger Schwerpunkt seiner Arbeit war aufgrund der hohen Nachfrage die sogenannte GRW-Investitionsförderung. Darüber wurde er zum wichtigen Sprachrohr zwischen den Unternehmen der Region und der Investitionsförderbank des Landes (NBank).

„Mit Tim Nieländer verlieren wir einen sehr engagierten und erfolgreichen Mitarbeiter“, bedauert WiReGo-Geschäftsführer Dr. Jörg Aßmann den Weggang von Tim Nieländer. „Er hat einen erheblichen Beitrag dazu geleistet, dass mehrere Millionen Euro Fördermittel in den vergangenen Jahren in die Region geflossen sind und unsere Region im Landesvergleich bei der Akquisition von Fördermitteln eine Spitzenposition einnimmt.“ Derzeit wird ein Nachfolger für Nieländer gesucht. Die Betreuung der Unternehmen übernimmt im WiReGo-Team aber weiterhin auch Reinhard Schwarzer, mit dem Tim Nieländer gern und eng zusammenarbeitete und von dessen Erfahrungsschatz er profitieren konnte.

„Mir hat die enge Zusammenarbeit mit den Unternehmen aus dem Landkreis Goslar sehr viel Freude bereitet. Ich gehe auch nur, weil der neue Job inhaltlich sehr eng mit dem verknüpft ist, was mich in den letzten zwei Jahren im Zuge meines Masterstudiums an der Ostfalia Hochschule beschäftigt hat“, betont Nieländer. Sein neuer Arbeitgeber ist das gemeinsame Entrepreneurship-Center der Ostfalia Hochschule Wolfenbüttel und der TU Braunschweig unter Leitung von Prof. Dr. Reza Asghari.

Passend zu seiner Masterarbeit, die sich mit der Etablierung einer Gründerszene im ländlichen Raum befasst, wird er dort zukünftig seine Erfahrung als wissenschaftlicher Mitarbeiter einbringen. Aufgrund der räumlichen und inhaltlichen Nähe wird es auch zukünftig Anlass für Kontakt und Austausch zwischen WiReGo und Herrn Nieländer geben.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006