Anzeige

Polizei informierte über Einbruchschutz

28. Dezember 2015 von
Die Polizei Goslar informierte zum Thema Einbruchschutz in der Kaiserpassage. Foto/Video: Anke Donner
Anzeige

Goslar. Um über Einbruchsicherung zu informieren, stand am Montagmittag das Präventions-Team der Polizei Goslar in der Kaiserpassage. 

Stefanie Gobernak, Martin Schulze und Günter Koschig vom Präventions-Team hatten für einige Stunden ein offenes Ohr für die Bürgerinnen und Bürger und standen zum Thema Einbruchschutz für Fragen und Informationen zur Verfügung. Allein in diesem Jahr wurden der Polizei Goslar mehr als 500 Einbrüche im Landkreis gemeldet. Fünf Einbrüche wurden der Polizei an den vergangenen Weihnachtsfeiertagen gemeldet (regionalGoslar.de berichtete).Hier ist laut Günter Koschig ein Anstieg zu verzeichnen, dem man mit Aufklärung entgegenwirken möchte. Die Resonanz auf den Informationsstand war groß und gern ließen sich die Passanten zum Einbruchschutz informieren und sich die Broschüren zeigen. Mit einem „Bleiben Sie sicher“ wurden sie dann von Günter Koschig verabschiedet.

Im Video: Günter Koschig zum Thema Einbruchschutz

 

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05321 / 38 11 878
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006