Anzeige

Radtour von Goslar nach Vienenburg mit Oberbürgermeister Junk

10. September 2017
Der Bürgermeister lädt zur Radtour ein. Foto: Stadt Goslar
Anzeige

Goslar. Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk setzt die etwas andere Art der Bürgersprechstunde fort. Am Samstag, 16. September, um 13.30 Uhr, sollen sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Fahrradtour von Goslar nach Wöltingerode herzlich eingeladen fühlen.

Anzeige

Hintergrund der geplanten Fahrradtour sind die derzeitigen Planungen der Stadt Goslar einer verbesserten Radewegeverbindung außerhalb der vorhandenen Straßen von Goslar nach Vienenburg. Die Planungen resultieren aus einem Ratsantrag von Ratsherr Nobert Schecke, der die Verwaltung beauftragt hat, Verbindungswege zwischen Goslar und Vienenburg zu überprüfen und Radwegeverbindungen möglichst zu verbessern.

Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk möchte aus diesem Grund mit interessierten Ratsmitgliedern und Bürgern eine geeignete Strecke abfahren und die Anregungen der Bürger diskutieren.

Los geht es auf dem Marktplatz

Los geht es um 13.30 Uhr auf dem Goslarer Marktplatz. Um 14 Uhr ist ein weiterer Treffpunkt beim Spielplatz am „Ginsterbusch“ in Sudmerberg geplant. Die Strecke wird weiter über den Ortsteil Oker führen, über einen asphaltierten Weg entlang der Kläranlage und der Straße „Am Müllerkamp“.

Zwischen dem Bereich der Kläranlage und einem Wirtschaftsweg nördlich der Straße „Am Müllerkamp“ besteht derzeit keine intakte Wegeverbindung. Hier wird für die Zukunft eine neue Wegeführung einschließlich einer Geh- und Radwegbrücke geplant. Um während der Fahrradtour die Oker an dieser Stelle überqueren zu können, ermöglicht das Technische Hilfswerk Goslar den Aufbau einer Hilfsbrücke.

Abschluss soll gegen 15 Uhr sein

Der Abschluss der Tour soll gegen 15 Uhr im Klosterkrug Wöltingerode in einer Gesprächsrunde stattfinden. Wer mag, kann dann noch beim Hoffest „Wöltingerode unter Dampf“ verweilen. Bei schlechtem Wetter, also starkem Regen, wird der Termin an diesem Tag entfallen.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006