Anzeige

Ruhige Feiertage – Feuerwehr zieht Bilanz

28. Dezember 2015 von
Die Feuerwehren Goslar und Bad Harzburg ziehen eine positive Einsatz-Bilanz. Foto: Anke Donner
Anzeige

Goslar/Bad Harzburg. Ein ganz ruhiges Weihnachtsfest wurde es für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehren Goslar und Bad Harzburg nicht. Dennoch ziehen Volker Junge, Pressesprecher der Feuerwehr Goslar und Florian Karlstedt, Sprecher der Feuerwehr Bad Harzburg, eine positive Bilanz. 

Lediglich zu zwei Einsätzen mussten die Kräfte der Feuerwehr Bad Harzburg ausrücken, berichtet Florian Karlstedt. So gab es eine Alarmierung zu einem Zimmerbrand nach Vienenburg am Heiligabend und eine Personenrettung aus dem Wald, gemeinsam mit dem Rettungsdienst, am zweiten Weihnachtsfeiertag (regionalGoslar.de berichtete). In Goslar war es an den Feiertagen ähnlich ruhig. „Wenn auch zwei Einsätze die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Goslar über die Weihnachtsfeiertage beschäftigten, so kann man dennoch von einer gewissen Normalität sprechen. Sicherlich gab es auch schon Weihnachten ohne Einsätze. Es kam zu keinem Zimmerbrand oder Verkehrsunfällen mit weitaus schlimmeren Folgen. Und das ist auch gut so“, so Volker Junge. Die Feuerwehr Goslar musste am ersten Weihnachtstag einen Brand in einer Weihnachtsmarkt-Bude löschen (regionalGoslar.de berichtete) und eine verletzte Frau retten (regionalGoslar.de berichtete).

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05321 / 38 11 878
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006