Anzeige

Stadtforst Goslar erwartet 87.000 Euro weniger als geplant

25. August 2015 von
Symbolbild. Foto: Anke Donner
Anzeige

Goslar. Die Stadtforst Goslar wird das im Wirtschaftsplan 2015 angestrebte Jahres-Betriebsergebnis von 127.000 Euro um ein Weites verfehlen. Derzeit geht man von einem Ergebnis von zirka 40.000 Euro aus. Hierüber informiert die Stadtforst Goslar in ihrem Halbjahresbericht.

Schuld an der Differenz von 87.000 Euro sei Sturm Niklas, aus dem März diesen Jahres, dessen Folgen zu einem massiven Verfall der Holzpreise geführt hätten. Aber auch die gefüllten Lager der Holzverarbeiter würden sich bemerkbar machen und Teil dieses Ergebnisses sein. Die Stadtforst Goslar hält es für möglich, dass dadurch und in Kombination mit ungünstigen Witterungsverhältnissen im Herbst/Winter 2015/16 auch die geplante eingeschlagene Holzmenge nicht voll erfüllt werden kann.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05321 / 38 11 878
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006