Anzeige

Stadtjugendring Langelsheim: Keine Veränderungen im Vorstand

13. April 2018
Symbolfoto: Nicole Wiedemann
Langelsheim. Wie die Geschäftsführung des Stadtjugendrings heute in einer Pressemitteilung berichtet, trafen sich die Mitglieder des Stadtjugendrings am gestrigen Donnerstag zu ihrer diesjährigen Vollversammlung.

Anzeige

Der Vorsitzende, Uwe Voges, führte durch eine kurze Tagesordnung. Bei den Beratungen zum Haushalt machte Voges darauf aufmerksam, dass der Jugendring Geld für Zuschüsse parat hält. Auch bei teuren Fortbildungsmaßnahmen für die betreuenden Ehrenamtlichen kann der Jugendring finanziell unterstützen. Gerade erst erhielt der TSV Eintracht Wolfshagen einen Zuschuss für ein transportables Podest für Siegerehrungen. Dieses kann auch von den übrigen Mitgliedern angefordert werden. Im Vorstand wurden Markus Freitag als Geschäftsführer und zweiter Vorsitzender sowie Marcel Weinhold als Kassenwart in ihren Ämtern einstimmig bestätigt und damit für weitere vier Jahre gewählt.

Terminplan für 2018

Die Termine der Stadtmeisterschaften Waldlauf (12. Mai), Tennis (8. September) und Leichtathletik (9. September) konnten schon bestätigt werden. Eine weitere Stadtmeisterschaft im Schießen wird noch terminiert. Das alljährliche Jugendleitertreffen soll erneut im Herbst stattfinden. Uwe Voges erinnerte noch einmal alle Vereine daran, die sehr gute Jugendförderung der Stadt in Anspruch zu nehmen. Jeder Verein mit einer Jugendgruppe erhält auf Antrag einen Zuschuss in Höhe von 9 Euro pro Mitglied, mindestens aber 90 Euro. Dieser Antrag ist bis zum 30.06. des Jahres abzugeben. Außerdem werden auch Fahrten und Lager bezuschusst. Hierfür sind die Anträge vor Beginn bei der Stadt zu stellen.

Zum Abschluss bedanke sich Bürgermeister Henze beim Vorstand des Stadtjugendrings aber auch bei allen anderen ehrenamtlich Tätigen in den vielfältigen Vereinen des Stadtgebiets. Dabei gab er auch das Lob der Langelsheimer Politik weiter, das diese in der letzten öffentlichen Ratssitzung aus Anlass des Berichts über die Jugendarbeit in der Stadt Langelsheim stellvertretend für alle ehrenamtlich Tätigen an Jens Fiebig aussprach.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006