Anzeige

Strohballen-Brand – Löscharbeiten dauern an

25. September 2015 von
Am Donnerstag gerieten 2.500 Strohballen in Brand. Und noch immer ist die Feuerwehr mit den Löscharbeiten beschäftigt. Fotos: Anke Donner
Anzeige

Vienenburg. In der Nacht zu Donnerstag brannten auf einem Feld im Vienenburger Ortsteil Wennerode 2.500 Strohballen nieder (regionalGoslar.de berichtete). Und noch immer dauern die Löscharbeiten an. 

Auf einer Fläche von rund 2.000 Quadratmetern brannten in der Nacht zu Donnerstag die Strohballen nieder. Und auch am Freitagvormittag waren die Einsatzkräfte der Feuerwehren noch mit den Löscharbeiten beschäftig. Kilometerweit waren die Rauchschwaden über Wennerode zu sehen. Wie der Einsatzleiter vor Ort, Michael Jahn,  gegenüber regionalGoslar.de mitteilte, werden die Löscharbeiten auch noch bis zum Samstagabend, oder sogar Sonntag andauern. Mit Baggern werden die abgebrannten Strohballen zur Stunde auseinander gezogen und noch einmal abgelöscht. Immer wieder lodern dabei Flammen auf. „Im Einsatz sind Feuerwehren aus dem gesamten Stadtgebiet Goslar. Wir sind seit Dienstagnacht ununterbrochen im Einsatz und lösen uns immer wieder gegenseitig ab“, so Jahn.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05321 / 38 11 878
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006