Anzeige

Überreichung der Ehrenamtskarte im Mönchehaus – Museum

15. Dezember 2017
Zwölf Empfänger der Ehrenamtskarte folgten der Einladung von Landrat Thomas Brych und Marion Bergholz ins Mönchhaus. Foto: Landkreis Goslar
Anzeige
Goslar. „Das Ehrenamt genießt hier im Landkreis Goslar einen sehr hohen Stellenwert und ohne dieses Engagement würde auch mein Museum nicht so erfolgreich laufen“ begann Direktorin Dr. Bettina Ruhrberg die Vorstellung ihres Hauses anlässlich der Übergabe der Ehrenamtskarte im Mönchehaus Museum.

Anzeige

Die Ehrenamtskarte ist ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung für langjähriges bürgerschaftliches Engagement und wird von der Kreisverwaltung in Kooperation mit der Freiwilligenagentur Goslar vergeben. Sie berechtigt zu vielen Vergünstigungen in öffentlichen und privaten Einrichtungen sowie bei Veranstaltungen unterschiedlichster Art.

Von den insgesamt 27 neuen Karteninhabern folgten gestern zwölf der Einladung von Landrat Thomas Brych und Marion Bergholz, Leiterin der Freiwilligenagentur Goslar. Landrat Brych bedanke sich bei den in der Freiwilligen Feuerwehr, der Kirche, in Sportvereinen und vielen anderen Einrichtungen und Institutionen tätigen Menschen und stellte den hohen gesellschaftlichen Stellenwert ihres bürgerschaftlichen Engagements heraus. „Bei der Hochwasserkatastrophe im Juli haben wir alle gesehen, wie wichtig und sogar lebensrettend das Ehrenamt sein kann. Was die Menschen in den Hilfsorganisationen, aber auch im Rahmen nachbarschaftlicher Hilfe in diesen dramatischen Tagen im Sommer geleistet haben gebührt einen riesigen Dank und großen Respekt!“ schloss Landrat Brych in seiner Begrüßung.

Nach der feierlichen Übergabe gab es noch eine Führung durch das Museum für zeitgenössische Kunst und die aktuelle Ausstellung von Kaiserringträgerin Isa Genzken.

Weitere Informationen zur Ehrenamtskarte können unter www.freiwilligenagentur-goslar.de oder unter 05321/394256 eingeholt werden.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006