Anzeige

Verhext langes Wochenende: Hahnenklee lädt zur Walpurgisnacht ein

10. April 2018 von
Freuen sich auf ein verhextes langes Wochenende: Die Organisations-"Hexen" Julia Thienemann (l.) und Gina Körlin (r.) mit dem Geschäftsführer der Hahnenklee tourismus marketing gmbh Mathias Derlin sowie Bernhard Dörr und Hans-Dieter Reichelt von der Volksbank Nordharz. Foto: Eva Sorembik
Hahnenklee. Vom 30. April auf den 1. Mai sind im Kurpark in Hahnenklee wieder die Hexen und Teufel los. Einheimische und Gäste feiern gemeinsam die traditionelle Walpurgisnacht. Was die Besucher in der Walpurgisnacht oder besser gesagt am verhext langen Walpurgiswochenende erwartet, haben die Organisationshexen uns schon heute verraten.

Anzeige

Los geht es am Montag, 30. April, um 13 Uhr mit der Eröffnung des geheimnisvollen Walpurgismarkts, der die kleinen und großen Besucher mit höllischen Leckerbissen verzaubert. Kramer bieten ihre Waren feil und bis 19 Uhr verwandeln bunte Zaubermeister Groß und Klein in mystische Hexen und Teufel. Um 14.30 Uhr versammelt die Oberhexe dann alle Nachwuchshexen und -teufel auf dem Großparkplatz an der Stabkirche. Vom Musikzug der „Freiwilligen Feuerwehr Langelsheim“ begleitet ziehen sie durch den Ort zur Kinderwalpurgisfeier in den Kurpark. Dort angekommen entzündet die Oberhexe das traditionelle „Begrüßungsfeuer“ und eröffnet im Anschluss den Spieleparcours, bei dem alle kleinen Gäste einen Hexenorden erspielen können. Dazu müssen sie jedoch Herausforderungen, wie die „geheimnisvollen Gewässer“ oder das „Teufelsgepolter“ meistern. Die erspielte Belohnung gewährt am Abend freien Eintritt auf das Festgelände.

Wahrsagerei und Schabernack für Groß und Klein

Die große Walpurgisfeier im Kurpark wird um 17 Uhr von den kleinen Hexen und Teufeln der „Waldluchse“ mit einem mystischen Tanz eröffnet. Die Band „Duff Paddy“ stimmt anschließend auf eine verhexte Veranstaltung ein. Bis 19 Uhr sorgen sie auch bei den dunkelsten Gestalten für Stimmung und gute Laune. Mystik und Magie begleitet den Abend. Neben der „Harz Hexe Petrina“, welche die Zukunft voraus sagt (bis 24 Uhr), verblüfft der „Feuerfresser“ mit intelligent dargebotenem mittelalterlichem Schwachsinn. Spaß und Spannung geben sich die Hand. Freuen Sie sich auf den Schabernack der „Harzgeister vom Wolfsstein“, sie präsentieren ab 17 Uhr den einen oder anderen Trick im Kurpark.

Hahneklee lässt der Hexenkessel brodeln

Die Liveband „Groovetop“ bringt den Hexenkessel ab 20 Uhr zum Brodeln. Unter dem Motto „Hexentanz und Teufelstreiben“ heizt die Band „Groovetop“ den Gästen vor dem großen Mitternachtsfinale richtig ein. Um 22 Uhr wird das traditionelle Hexenfeuer entzündet und lockt auch noch die letzten Hexen und Teufel in den Kurpark. Ab 23.35 Uhr erobert das Element Feuer die Bühne. Flammen zündeln und Funken wirbeln, Feuerkünstler präsentieren eine spektakuläre Feuershow. Gefolgt vom finalen Duell zwischen Höllenfürst und Maienkönigin läutet das schillernde Höhenfeuerwerk kurz nach Mitternacht den Frühling ein.

Dank der stets tatkräftigen Unterstützung der Volksbank Nordharz eG können die besonderen Akzente in diesem Jahr wieder um ein weiteres Alleinstellungsmerkmal erweitert werden, berichtet Organisatorin Gina Körlin.  Die drei brodelnden Hexenkessel, die einmaligen, überdimensionalen Hexenmasken, die illuminierten Teufelshörnern sowie die Feuertonnen, werden in diesem Jahr durch hängende Lichtsäulen ergänzt. „Das Veranstaltungsgelände kann somit wieder perfekt in Szene gesetzt werden und gleicht immer mehr einem brodelnden Hexenkessel. Wir freuen uns sehr, den Besuchern neue Effekte bieten zu können“, so Teresa Pralle, Geschäftsstellenleitung der Hahnenklee tourismus marketing gmbh.

Maifest lädt zum Bummeln ein

Am 1. Mai eröffnen die Stände des Frühlingsmarktes im Kurpark von 11 bis 15 Uhr. Das Frühlingsfest beginnt mit dem traditionellen Maibaumstellen um 11 Uhr. Anschließend begleitet ein abwechslungsreiches Musikprogramm der Band „Quasimodo Knöterich“ das Fest.

Voll verhextes Wochenende

Doch das ist lange nicht alles. Bereits ab Freitag, 27. April warten die ersten verzauberte Programmpunkte zum Thema „Walpurgis“ auf alle Gäste und Einwohner. Ein besonderes Highlight ist die Autorenlesung der Harzer Mystery-Bestsellerautorin Kathrin R. Hotowetz. Im Anschluss an die Lesung „Im Schatten der Hexen“ am 29. April wartet noch eine exklusive Autogrammstunde. Als besonderen Clou hat Kathrin R. Hotowetz den wandernden Stempelkasten der Harzer Wandernadel mit dem offiziellen Sonderstempel „666 — Im Schatten der Hexen“ im Gepäck. 

Das komplette Programm der Hahnenkleer Walpuggisnacht und weitere Infos rund um das verhext lange Wochenende gibt es hier.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006