Anzeige

Verleihung der Goslar-Medaille am 55. Verkehrsgerichtstag

26. Januar 2017 von
Justizrat Hans-Jürgen Gebhardt erhält Goslar-Medaille. Foto: RAe Gebhardt & Kollegen
Anzeige

Goslar. Am heutigen Donnerstag wurde der Justizrat Hans-Jürgen Gebhardt mit der Goslar-Medaille auf dem 55. Deutschen Verkehrsgerichtstag ausgezeichnet.

Anzeige

Der Präsident des Vereins, Kay Nehm, hat zur Eröffnung des 55. Deutschen Verkehrsgerichtstages Herrn Justizrat Hans-Jürgen Gebhardt, Homburg/Saar, mit der Goslar-Medaille ausgezeichnet. Damit würdigt der Verein – nach Beschluss seines Vorstandes – herausragende Leistungen auf allen Gebieten der Verkehrswissenschaft und Verdienste um den Deutschen Verkehrsgerichtstag. Die Medaille wurde erstmalig 1987 verliehen. (Goslar-Medaille)

Justizrat Hans-Jürgen Gebhardt ist einer der maßgebenden deutschen Verkehrsanwälte. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit hat er als Begründer und spiritus rector der „Homburger Tage“ das Verkehrsrecht wesentlich beeinflusst. Die von ihm über drei Jahrzehnte geprägte jährliche Fortbildungsveranstaltung förderte nicht nur den kollegial-fachlichen Austausch, sie erhielt durch Beteiligung externer Referenten, darunter Richter des Bundesgerichtshofes zusätzliche Bedeutung.

Dem Deutschen Verkehrsgerichtstag ist Justizrat Gebhardt seit vierzig Jahren als Vereinsmitglied verbunden. Seit 1984 gehört er dem Vorbereitungsausschuss an, dem er seitdem „als kluger und wichtiger Ratgeber bei der Auswahl der Fachthemen des Verkehrsgerichtstages verbunden ist“, so der Präsident Kay Nehm.

Mehrfach habe er sich auf der jährlichen Tagung als Arbeitskreisleiter oder Referent engagiert. Als Mitbegründer der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein war Justizrat Gebhardt entscheidend an der Aufwertung des Verkehrsrechts in der Anwaltschaft beteiligt. Diese Bemühungen fanden durch die Anerkennung des „Fachanwalts für Verkehrsrecht“ Bestätigung.

Wegen seiner besonderen Verdienste um die Rechtspflege, wurde Rechtsanwalt Gebhardt 2003 durch die saarländische Landesregierung der Ehrentitel „Justizrat“ verliehen.

Bei der Goslar Medaille handelt sich um eine Münze aus Sterlingsilber. Sie trägt auf der Vorderseite ein Bild des Goslarer Adlers mit der Inschrift „Ehrenmedaille des Landkreises Goslar“.

Lesen Sie auch:

55. Verkehrsgerichtstag – Von Smartphones und autonomen Schiffen

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006