Walpurgis total in Braunlage

17. April 2017
Vor Ort soll es wieder Schminkteams geben. Foto: Braunlage Tourismus Marketing GmbH
Braunlage. Am Sonntag, den 30. April steht Braunlage Kopf: Düstere Gestalten ziehen durch den Ort. Hexen und Teufel treiben auf den Straßen und Plätzen ihr Unwesen.

Anzeige

Damit Kinder und natürlich auch Erwachsene an diesem Tag so richtig auf ihre Kosten kommen, stehen tagsüber an verschiedenen Stellen im Ort „Schmink-Teams“ zur Verfügung. Gegen 18 Uhr gibt es einen Umzug durch Braunlage, bei dem all die schaurig-schönen Gestalten, Besen oder Dreizack schwingend, sich dem Kurpark nähern. Danach folgt ab zirka 19 Uhr ein Walpurgisspiel für Kinder auf der Uferbühne im Kurpark. Mitten im Kurparkteich steht die große Show-Bühne auf der zwei Live-Bands wieder richtig rocken werden: „La Marotte“ unterhält auf mittelalterlichen Instrumenten alle Hexen und Teufel und „Jukebox Sixx“ sorgt für ordentlich Partystimmung im Kurpark.

Einmalig und spektakulär ist das „Große Walpurgisspiel“, das nach 23 Uhr auf dem Wasser und der Seebühne präsentiert wird. Mit der Ansprache des Oberteufels „Hansi“ an sein zahlreich erschienenes Volk und einem sehenswerten und anspruchsvollen Feuerwerk wird dem Spuk ein Ende gesetzt und die Seelen versöhnlich in den Mai geleitet. Für reichlich Speis und Trank ist selbstverständlich gesorgt.
Eintritt in den Hexenkessel Kurpark: Erwachsene 5 Euro, Kinder von 6 bis 15 Jahre 2,50 Euro. Die Eintrittsbänder können ab sofort in der Tourist-Info Braunlage erworben werden.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006