Anzeige

Weiterbildungskurse für Frauen im Januar 2018

7. Dezember 2017
Symbolfoto: Anke Donner
Goslar. Die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft beim Landkreis Goslar weist auf interessante Weiterbildungskurse für Frauen in Goslar hin, bei denen kurzfristig noch freie Plätze belegt werden können.

Anzeige

Am Samstag, 13. Januar findet in den Berufsbildenden Schulen „Am Stadtgarten“ ein Tageskurs mit dem Titel „Ja, aber-Management: Umgang mit eigenen und fremden „Schweinehunden“ statt.

Der Veranstalter schildert folgendes Szenario:
„Sie kennen das: Sie bitten eine Kollegin oder einen Mitarbeiter um Unterstützung, und Ihnen wird ein „Ja, ABER das geht nicht, weil…!“ entgegnet. Im Seminar lernen Sie verschiedene Möglichkeiten kennen, durch die Sie Ihre eigenen Ressourcen (wieder) entdecken können.“

„Small Talk – Business Talk“ ist Thema eines Workshops, der am 20. Januar ebenfalls in der BBS „Am Stadtgarten“ angeboten wird.“

Aufbauend auf eigene Erfahrungen der Teilnehmerinnen gestaltet sich dieses Praxistraining als eine lockere Mischung aus Theorie, Coaching und viel „selber machen“. Wer seine schriftliche Ausdrucksfähigkeit noch verbessern möchte, findet am 29. Januar dazu die Gelegenheit. In dem Tageskurs „Moderne Geschäftskorrespondenz – Briefe, die gut ankommen“ lernen Sie Möglichkeiten kennen, die lesende Zielgruppe im Blick zu behalten, verstaubte Floskeln zu meiden und typische Stilfallen zu umgehen. Veranstaltungsort ist das Kreishaus Goslar.

EDV-Programme lernen

Für Frauen, die ihre Kenntnisse in den Office-Programmen Word und Excel ausbauen möchten, wird ein fünftägiges Praxisseminar unter dem Titel „Office 2013 – Nützliche Techniken für das Büro“ angeboten.

Der Vormittagskurs dauert vom 15. bis 19. Januar und richtet sich an Frauen, die bereits über Grundkenntnisse verfügen und beide Programme noch effektiver nutzen möchten. Das Seminar ist als Bildungsurlaub für Teilzeitbeschäftigte anerkannt.

Alle Kurse wurden in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule konzipiert; insbesondere für Berufsrückkehrerinnen ist eine Ermäßigung anfallender Kursgebühren durch die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft möglich. Dafür stehen neben Landkreismitteln Gelder der Europäischen Union und des Landes Niedersachsen zur Verfügung.

Interessierte können sich über die Voraussetzungen und die für sie geeigneten Qualifizierungsmaßnahmen beraten lassen. Informationen sind bei der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft unter der Telelefonnummer 05321 76-257 erhältlich oder können unter der E-Mail-Adresse gabriele.bermes@landkreis-goslar.de angefordert werden.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006