Anzeige

Zusteller mit Messer bedroht

16. April 2018
Symbolfoto: Alexander Panknin
Goslar. Am 13. April, gegen 21.15 Uhr, soll ein 22-jähriger Mann aus Seesen laut Polizeibericht, der als Auslieferungsfahrer tätig war, von einem unbekannten Mann mit einem Messer bedroht worden sein.

Anzeige

Er soll die Herausgabe seines Kellnerportemonnaies mit Bargeld gefordert haben. Es entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Die Person wurde von dem Opfer wie folgt beschrieben. Es soll sich um eine zirka 30 jährige männliche Person, zirka 175 bis 180cm groß mit stämmiger Figur gehandelt haben. Die Person soll mit einer grauen Jogginghose, einer schwarzen Jacke und einer Woll- oder Stoffmütze bekleidet gewesen sein. Die Tat ereignete sich in Seesen in der Goethestraße. Wer Hinweise zu der Tat geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Seesen, Telefon: 05381-9440, in Verbindung zu setzen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006