Anzeige

600 Meter lange Ölspur hält Feuerwehr auf Trab

5. Februar 2018
Bei winterlichem Wetter streuten die Einsatzkräfte der Goslarer Feuerwehr am Sonntagmittag eine 600 Meter lange Ölspur ab. Foto: Feuerwehr Goslar
Goslar. Bei winterlichem Wetter streuten die Einsatzkräfte der Goslarer Feuerwehr am Sonntagmittag eine 600 Meter lange Ölspur ab. Auf Anforderung der Polizei erfolgte um 11.43 Uhr die Alarmierung für die Feuerwehr. Ausgetretene Betriebsstoffe mussten umfangreich abgestreut werden, berichtet die Feuerwehr Goslar.

Anzeige

Die auf dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und dem Rüstwagen befindlichen Mengen an Bindemitten reichten nicht aus. So musste Nachschub vom Goslarer Feuerwehrhaus nachgeordert werden.

Die Kanaleinläufe an der Rammelsberger Straße wurden mit Bindemittel gegen eintretende Betriebsstoffe gesichert. Mitarbeiter der Firma Eurawasser überprüften die Kanaleinläufe und reinigten diese. Die weiter Absicherung und die Aufnahme des Bindemittels erfolgte durch den Betriebshof der Stadt Goslar. Die Goslarer Wehr war mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften über eine Stunde im Einsatz.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006