Agentur für Arbeit aufgrund von Personalversammlung geschlossen

11. Juni 2019
Die Agentur für Arbeit bleibt am 19.Juni in mehreren Städten geschlossen. Grund: Eine Personalversammlung. Symbolbild: Archiv
Braunschweig. Am Mittwoch, 19. Juni, bleibt die Agentur für Arbeit aufgrund einer Personalversammlung geschlossen. Betroffen sind alle Arbeitsagentur-Dienststellen in Braunschweig, Braunlage, Clausthal – Zellerfeld, Goslar, Salzgitter, Seesen und Wolfenbüttel. Dies teilt die Agentur für Arbeit mit.

Betroffen sind alle Arbeitsagentur-Dienststellen in Braunschweig, Braunlage, Clausthal – Zellerfeld, Goslar, Salzgitter, Seesen und Wolfenbüttel.
Die Jobcenter sind davon nicht betroffen.

Einladungen zu Beratungsgesprächen unverändert

Sofern Kunden schriftliche Einladungen zu einem Beratungsgespräch erhalten haben, behalten diese ihre Gültigkeit und sollten wahrgenommen werden.
Gleichzeitig betont die Arbeitsagentur, dass durch die eingeschränkten Öffnungszeiten keinerlei Nachteile entstehen. Sollte ein Meldetermin oder eine Arbeitslosmeldung auf die- sen Mittwoch fallen, so wird die Frist automatisch bis Donnerstag, 20. Juni, verlängert.
Viele Anliegen können auch bequem von zu Hause über die gebührenfreie Servicenummer 0800 4 5555 00 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr oder online unter www.arbeitsagentur.de/eService geklärt werden.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006