Anzeige

Angebliche Dachdecker klauen Goldringe

14. September 2018
Symbolfoto: Anke Donner
Anzeige
Seesen. Wie erst jetzt bekannt wurde, verschafften sich bereits am 10. September, gegen 11 Uhr, zwei bisher unbekannte Männer Zutritt zur Wohnung einer 83-jährigen Frau aus Seesen in der Opferstraße, unter dem Vorwand, Dachdeckerarbeiten durchführen zu wollen. Das berichtet die Polizeiinspektion Goslar.

Anzeige

Kurz danach wurde der Diebstahl von zwei Goldringen festgestellt. Es entstand ein Schaden von zirka 1.100 Euro.

Beschreibung:

Der Wortführer wird von der Geschädigten wie folgt beschrieben, er sei zirka 45 bis 50 Jahre alt, zirma 1,75 Meter groß und schlank. Der Zweite wird beschrieben mit zirka 1,70 Meter groß und kräftiger Statur. Beide seien mit einer schwarzen Kappe, schwarzer Weste mit gelben Reflektorstreifen und dunkler Hose bekleidet gewesen und hätten ohne Akzent Deutsch gesprochen.

Hinweise:

Dieses war bereits der zweite Fall in Seesen. Wer Hinweise zu den Taten geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Seesen, Telefon (05381)9440, in Verbindung zu setzen.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006