Badeunfall: 26-Jähriger wird 20 Minuten lang reanimiert

23. Juli 2019 von
Der 26-Jährige wurde erfolgreich reanimiert, verstarb aber später im Krankenhaus. Fotos: aktuell24/BM
Clausthal-Zellerfeld. Am heutigen Dienstagabend kam es am Oberen Eschenbacher Teich gegen 18 Uhr zu einem Badeunfall. Ein 26-Jähriger war aus noch unbekannter Ursache beim Schwimmen plötzlich untergegangen.

Wie die Einsatzkräfte vor Ort berichteten, hätten die anderen Badegäste sofort die Feuerwehr alarmiert. Sie konnten auch gute Angaben über den Auffindeort des jungen Mannes machen. Ein Taucher holte den 26-Jährigen in kürzester Zeit aus fünfeinhalb Metern Tiefe dem Wasser.

Die Wiederbelebung dauerte rund 20 Minuten, war aber letztlich erfolgreich. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Aktualisiert

Wie die Polizei heute mitteilte, ist der 26-Jährige trotz intensivmedizinischer Behandlung heute gegen 1 Uhr im Krankenhaus verstorben.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006