Betrunken auf Findling aufgefahren

15. Mai 2019
Symbolbild Foto: Aktuell24(KR)
Altenau. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist ein betrunkener Autofahrer auf einen Findling aufgefahren. Ein Atemalkoholtest ergab beim 25-jährigen Fahrer 1,87 Promille.

Ein Zeuge meldete kurz nach Mitternacht der Polizei ein auffälliges Fahrzeug, welches mit rasanter Geschwindigkeit mehrfach durch den Ferienpark fuhr. Noch während des Anrufs gab es einen Knall. Der Anrufer vermutete einen Unfall. Als die Funkstreife am Ort eintraf, fanden sie einen verunfallten Seat der auf einen Findling aufgefahren war und auf die Seite kippte. Sowohl der Fahrer und seine beiden Beifahrer, alle drei Urlauber aus den Niederlanden, standen unter Alkoholeinfluss. Alle Insassen blieben aber unverletzt. Eine Blutprobenentnahme und Sicherstellung des Führerscheins waren die Folgen. Wie die Polizei mitteilte, erwartet den Fahrer nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, der Halter, der mit im Fahrzeug saß, ein Verfahren wegen Halterduldung.

 

 

 

 

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006