Bürgerbegehren „Silberbornbad ganzjährig geöffnet“

3. Mai 2019
Bürger setzen sich für eine ganzjährige Öffnung des Silberbornbads ein. Foto: Bürgerbegehren Bad Harzburg
Bad Harzburg. Am 1. Mai trafen sich Bürger auf dem Parkplatz des Silberbornbads, um sich für eine ganzjährige Öffnung des Schwimmbads einzusetzen. Mit bemalten Bettlaken und im direkten Gespräch versuchten sie, weitere Bürger für ihre Unterschriftenaktion zu gewinnen. Das berichtet Gabriele Colodié vom Bürgerbegehren Bad Harzburg.

Die Bürger Bad Harzburgs fordern: „Silberbornbad 365 Tage“. Ein dauerhaft nutzbares Schwimmbad gehöre sowohl für Kinder und Senioren als auch für sportlich Interessierte zur „Daseinsvorsorge“ und sei kein Luxus, wie das Bürgerbegehren in einer Presseinformation mitteilt. Daher trafen sich die Beteiligten bereits am 1. Mai auf dem Parkplatz des Silberbornbads, um Unterschriften für die ganzjährige Nutzung zu sammeln. Die Listen für die Unterschriften sollen in ausgewählten Geschäften hinterlegt werden, damit alle interessierten Bürger das Bürgerbegehren unterstützen können. Darüberhinaus lädt das Bürgerbegehren am 5. Mai von 11 bis 13 Uhr zu einer Informationsveranstaltung im Brauhaus in Bündheim ein. Für eine Durchsetzung des Begehrens sollen zunächst 2.500 Unterschriften und für einen späteren Bürgebescheid in einer Wahlaktion sogar 5.000 Ja-Stimmen erforderlich sein. Eine zweite Informationsveranstaltung sei bereits geplant, aber noch nicht von der Verwaltung genehmigt, die schon mehrere Anfragen abgelehnt habe.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006