CDU im Kreis Goslar ruft zur Kirchenvorstandswahl auf

7. März 2018
Ralph Bogisch ruft zur Wahl auf. Foto: CDU Goslar
Goslar. Anlässlich der am 11. März 2018 stattfindenden Kirchenvorstandswahlen ruft der Kreisvorsitzende der christlich demokratischen Union Goslar, Ralph Bogisch in einer Pressemitteilung zur Wahl auf.

„Besonders im Kreis Goslar engagieren sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger in den vielen Kirchenvorständen. Ihnen gilt unser besonderer Dank für dieses ehrenamtliche Engagement, mit dem sie Verantwortung für ihre Kirchengemeinde und für die Gesellschaft insgesamt übernehmen“ führt Bogisch aus.

Nach Ansicht des Vorsitzenden der CDU leisten die Kirchenvorstände eine unverzichtbare Arbeit für lebendige Gemeinden in unseren Dörfern und Städten. „Gerade in den Bereichen Soziales und Bildung profitieren wir von den zahlreichen kirchlichen Aktivitäten, die die Kirchenvorstände verantworten“ so Bogisch und ergänzt: „Das ist ein großer Beitrag zu unserem gesellschaftlichen Zusammenleben im Kreis Goslar“.

Am 11. März 2018 besteht für alle Gemeindemitglieder die Gelegenheit, die Kirchenvorstände neu zu wählen. Bogisch wirbt darum, an der Wahl teilzunehmen. „Eine gute Wahlbeteiligung motiviert die neuen Vorstände und macht die Gemeinden im gesamten Kreis Goslar stark!“ führt Bogisch weiter aus. „Mitbestimmung und Beteiligung ist ein wertvolles Gut, gerade wenn es um die Belange vor Ort geht“ so Bogisch abschließend.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006