Drohnen kreisen über Goslar – Piloten bitte nicht ansprechen!

4. September 2019
Zu Dokumentationszwecken werden Bildaufnahmen aus der Luft gemacht. Symbolfoto: Werner Heise
Goslar. Die Drohnenpiloten der Stadt Goslar lassen in den kommenden Wochen bis zum 4. Oktober Flugdrohnen im gesamten Stadtgebiet aufsteigen. Zu Dokumentationszwecken werden Bildaufnahmen aus der Luft gemacht. Das teilt die Stadt Goslar in einer Pressemitteilung mit.

Die städtischen Drohnenpiloten bringen neben Flugerfahrung einen Kenntnisnachweis zum Steuern unbemannter Fluggeräte mit. Passanten werden mit Blick auf die Sicherheit gebeten, die Piloten nicht anzusprechen, solange der sogenannte Quadrokopter in der Luft ist.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006