Ehrenamtliches Blutspendeteam sucht weitere Unterstützer

22. März 2019
Interessierte können sich beim nächsten Blutspendetermin an Erika Wicher wenden. Foto: DRK
Goslar. Im Bereich der Kernstadt Goslar finden im Jahr rund zehn Blutspendetermine des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) statt. Die eigentliche Blutspende wird von hauptamtlichen Mitarbeitern des DRK-Blutspendedienstes aus Springe durchgeführt. Um die Verpflegung und Betreuung der Spender bei solchen Blutspendeterminen kümmert sich das ehrenamtliche Blutspendenteam des DRK. Dieses sucht nun Unterstützung, so das DRK.

Das ehrenamtliche Blutspendeteam des DRK Kreisverbandes Goslar wird von Erika Wicher geleitet. Sie ist bereits seit 13 Jahren dabei. Zum Team gehören ein Helfer und 15 Helferinnen. „Bereits vor dem eigentlichen Blutspendetermin kümmern wir uns um die benötigten Lebensmittel und Getränke. so Erika Wicher. Am eigentlichen Blutspendetag werde dann der Imbiss für die Blutspende frisch vorbereitet. „Mir ist wichtig, dass sich die Spender bei uns wohlfühlen und gerne wiederkommen“, so Wicher weiter. Eine ganze Reihe an Spenderinnen und Spender kenne die Goslarerin schon über Jahre hinweg. „Viele der Blutspender, die heute zu uns kommen, sind früher schon im Kindesalter mit ihren Eltern da gewesen“, weiß Wicher.

„Von der Anmeldung bis nach der Blutspende betreuen wir unsere Gäste gerne und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Besonders die Erstspender sind oft nervös und angespannt, da sie nicht wissen was auf sie zu kommt“, sagt Erika Wicher. Hier sei besonderes Fingerspitzengefühl gefragt. Doch auch das Blutspendeteam benötige Unterstützung. „Wir würden uns noch über ein paar helfende Hände in unseren Reihen freuen“, so Erika Wicher und fügt an: „Jeder ist bei uns willkommen. Wir sind ein gutes Team, in das sich jeder nach seinen Fähigkeiten und seinem Zeitpensum einbringen kann. Vorkenntnisse und Expertenwissen sind nicht notwendig“. Wer Interesse hat, könne sich in der DRK-Kreisgeschäftsstelle unter der Telefonnummer (05321) 3700-27 bei Carsten Nitsch melden oder Erika Wicher beim Blutspendetermin direkt ansprechen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006