Anzeige

Endlich Wochenende: Hier ist was los

9. Dezember 2017
Im Goslar Museum läuft eine Ausstellung mit Werken von Otmar Alt zum Reformationsjubiläum. Foto: Anke Donner
Goslar. Eine arbeitsreiche Woche liegt hinter uns und das wohlverdiente Wochenende ist endlich da. Das erste Adventswochenende steht wie erwartet voll im Zeichen der Weihnachts- und Adventsmärkte. Wer Alternativen sucht, wird vielleicht bei unseren Veranstaltungstipps fündig.

Anzeige

Samstag, 9. Dezember:

10 Uhr: Stadtführung „Tausend Schritte durch die Altstadt“, Ort: Tourist-Information Goslar, Markt 7, Goslar

10 Uhr: Ausstellung mit Werken von Otmar Alt zum Reformationsjubiläum, Ort: Goslarer Museum, Königstraße 1, Goslar

11 Uhr: Bill Viola – Anthem (Hymne), 1983, Ort: Mönchehaus Museum Goslar, Mönchestraße 1, Goslar

11 Uhr: Christmas-Time mit den „Queens“, Ort: Goslarsche Höfe, Okerstraße 32, Goslar

13.30 Uhr: Stadtführung „Spaziergang am Nachmittag“, Ort: Tourist-Information Goslar, Markt 7, Goslar

15 Uhr: Das Carillon in der Stabkirche, Ort: Stabkirche Hahnenklee, Professor-Mohrmann-Weg 1, Hahnenklee-Bockswiese

16.30 Uhr: Fackelwanderung mit Glühwein-Einkehr, Ort: Kurhaus Hahnenklee, Kurhausweg 7, Hahnenklee-Bockswiese 

17 Uhr:  Musik auf der Goll-Orgel, Ort: Stabkirche Hahnenklee, Professor-Mohrmann-Weg 1, Hahnenklee-Bockswiese

18 Uhr: Tatort Goslaria, Ort: Kaiserpfalz, Kaiserbleek 1, Goslar

Sonntag, 10. Dezember:

10 Uhr: Stadtführung „Tausend Schritte durch die Altstadt“, Ort: Tourist-Information Goslar, Markt 7, Goslar

10 Uhr: Ausstellung mit Werken von Otmar Alt zum Reformationsjubiläum, Ort: Goslarer Museum, Königstraße 1, Goslar

11 Uhr: Bill Viola – Anthem (Hymne), 1983, Ort: Mönchehaus Museum Goslar, Mönchestraße 1, Goslar

18 Uhr: Gruseldinner, Ort: Restaurant im Zwinger Goslar, Thomasstraße 2, Goslar

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006