Fahrbahnmängel entdeckt – B27 wird teilweise gesperrt

6. September 2019
Die B27 muss wegen nachträglichen Bauarbeiten erneut gesperrt werden. Symbolbild: Alexander Panknin
Braunlage. Wie die Niedersächsische Behörde für Straßenbau und Verkehr in einer Pressemitteilung berichtet, muss ab kommendem Mittwoch die B27 zwischen Bad Lauterberg und Braunlage voll gesperrt werden. Grund hierfür seien entdeckte Baumängel.

Im Zuge der sanierten B27 zwischen Bad Lauterberg (Landkreis Göttingen) und Braunlage (Landkreis Goslar) sind demnach Fahrbahnmängel aufgetreten, die nun durch die Baufirma, die sie zunächst verschuldet hätte, behoben werden sollen. Die Bauarbeiten erfolgen laut der Behörde in mehreren Abschnitten. Hierzu sei eine Vollsperrung im Zeitraum vom kommenden Mittwoch bis zum folgenden Freitag erforderlich.

Die Umleitung aus Richtung Bad Lauterberg erfolge über die L 520 nach St. Andreasberg, von dort weiter über die L 519 nach Sonnenberg und dann über die B 242 zur B 4 und von dort nach Braunlage. In die andere Richtung sei es umgekehrt.

Die Zufahrt aus Richtung Braunlage bis „Oderhaus“ bzw. aus Richtung Süden bis „Odertaler Sägemühle“ bleibe auch während der Arbeiten möglich, erklärt die Behörde.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006